Ausbau der Straßenbahnlinie 1 in Bremen-Huchting startet heute

Eine Straßenbahn kurz vor der Endhaltestelle am Roland-Center in Bremen-Huchting.
Bild: Radio Bremen | Martin von Minden
Bild: Radio Bremen | Martin von Minden
  • Linie wird um sechs Haltestellen verlängert
  • Gesamtkosten belaufen sich 87 Millionen Euro
  • Den größten Anteil der Kosten übernimmt der Bund

In Bremen-Huchting haben am Donnerstag offiziell die Bauarbeiten für die Verlängerung der Straßenbahnlinie 1 begonnen. Sie soll künftig über das "Roland Center" hinaus bis zur Huchtinger Heerstraße führen.

Um knapp vier Kilometer wird die Strecke der Linie 1 im Bremer Süden erweitert, insgesamt sechs neue Haltestellen sollen dazukommen. Die Gesamtkosten liegen laut Bremer Senat bei rund 87 Millionen Euro. Das meiste davon übernimmt der Bund, das Land Bremen beteiligt sich mit etwa neun Millionen.

Kritiker bemängeln, das Projekt sei zu teuer

In drei Jahren soll der Ausbau abgeschlossen sein. Während der Bauarbeiten in den kommenden Monaten müssen wiederholt Straßen im betroffenen Gebiet gesperrt werden.

Bremens Mobilitätssenatorin Maike Schaefer (Grüne) sagte, der Öffentliche Personennahverkehr müsse attraktiver werden, damit mehr Menschen vom Auto in die Bahn umsteigen. Die Verlängerung der Linie 1, so Schaefer, sei dafür ein wichtiger Baustein. Um das Bauprojekt wurde jahrelang gestritten: Kritiker hatten es, unter anderem, als zu teuer bezeichnet.

Die Zukunft der BSAG: Das ist im Bremer Nahverkehr geplant

Video vom 25. Januar 2020
Ein mögliches zukünftiges Modell einer Straßenbahn der BSAG auf höhe des Rathauses.
Bild: BSAG
Bild: BSAG

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 1. Juli 2021, 6 Uhr