Infografik

13 neue Corona-Fälle: Bremer Inzidenzwert sinkt trotzdem

Einem Mann wird ein Wattestäbchen in die Nase geschoben.
Bild: DPA | Laci Perenyi
Bild: DPA | Laci Perenyi
  • Alle 13 Corona-Fälle in der Stadt Bremen registriert
  • Inzidenzwert sinkt in Bremen leicht auf 6,9
  • Ein weiterer Covid19-Patient ist verstorben

Nach drei aufeinander folgenden Tagen mit je nur einer Neuinfektion sind am Dienstag im Land Bremen 13 neue Corona-Fälle registriert worden. Dem Gesundheitsressort zufolge entfallen alle neuen Infektionen auf die Stadt Bremen. Hier ist auch ein weiterer Covid19-Patient verstorben. Die Zahl der aktiven Fälle steigt damit um vier auf 91. Am vergangenen Dienstag hatte es allerdings 16 Neuinfektionen gegeben; die Zahl der aktiven Infektionen lag damals bei 170.

Angesichts dessen sinkt der Inzidenzwert für die Stadt Bremen trotzdem leicht von 7,4 am Montag auf jetzt 6,9. In Bremerhaven bleibt die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen wie am Vortag bei 0,9.

Inzidenzwerte in Bremen und Bremerhaven

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Im Land Bremen müssen dem Gesundheitsressort zufolge aktuell drei Personen stationär versorgt werden, davon eine Person auf der Intensivstation. Die intensivmedizinisch behandelte Person muss demnach beatmet werden.

Den Behörden zufolge gibt es aktuell in einer stationären Altenpflegeeinrichtung in Bremen sieben Corona-Infektionen, betroffen sind vier Bewohnerinnen oder Bewohner und drei Mitarbeitende. In der Stadt Bremerhaven gebe es keine akuten Infektionen.

Bremer Epidemiologe zum Sommerurlaub: "Am besten mit Impfung verreisen"

Video vom 28. Juni 2021
Der Bremer Epidemiologe Hajo Zeeb im Interview.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 29. Juni 2021, 18 Uhr