Party in Bremen: Großveranstaltungen ziehen Zehntausende Menschen an

Tote Hosen-Bassist Andi: "Bremen ist immer was besonderes gewesen"

Bild: DPA | Rolf Vennenbernd

Zwei Konzerte und eine Demo: Die Toten Hosen, Peter Maffay und der Christopher Street Day haben am Samstag für Trubel gesorgt. Über 60.000 Menschen pilgerten nach Bremen.

In Bremen haben am Samstag Zehntausende Menschen an mehreren Großveranstaltungen teilgenommen. Allein an der Demo zum Christopher-Street-Day beteiligen sich mehr als 12.000 Menschen. Außerdem spielten am Abend noch die Toten Hosen auf der Bürgerweide und Peter Maffay in der ÖVB-Arena – die Veranstalter rechneten dabei mit insgesamt fast 50.000 Fans. Die Polizei riet dringend dazu, nicht mit dem eigenen Auto anzureisen.

Mehr zu den Großveranstaltungen in Bremen:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 27. August 2022, 19:30 Uhr