Eggestein über seine emotionale Rückkehr: "Wir waren nicht besser"

Ex-Werder-Spieler Eggestein im "falschen" Bus: "Das war komisch"

Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Beim 2:1 über Werder lief Maximilian Eggestein erstmals in einem Pflichtspiel wieder im Weser-Stadion auf. Offen gab er zu, dass es ein glücklicher Sieg für Freiburg war.

Nach dem 2:1-Sieg gegen Werder besaß Maximilian Eggestein, wie er eingestand, "ein lachendes und ein weinendes Auge". Im Kampf um die Qualifikation für die Champions League haben die Freiburger im Weser-Stadion drei wichtige Punkte geholt. An seine alte Wirkungsstätte war Eggestein bereits im vergangenen September für das Abschiedsspiel von Claudio Pizarro zurückkehrt. Erstmals lief in er in Bremen als Profi nun jedoch für eine gegnerische Mannschaft auf.

Der Unterschied zwischen Eggesteins Ex-Klub und seinem aktuellen Team ließ sich dabei auf eine einfache Formel bringen. Während Werder die wenigen Chancen liegen ließ und nur Maximilian Philipp in der 46. Minute ein Tor gelang, waren die Freiburger eiskalt.

Wenn man ehrlich ist, waren wir nicht besser. Das muss man eingestehen. Wir waren halt das eine Tor effizienter und haben in der ein oder anderen Situation ein bisschen Glück gehabt.

Maximilian Eggestein

Darf Eggestein noch länger in Bremen bleiben?

Die Anfahrt zum Weser-Stadion war für Eggestein vor dem Spiel dieses Mal anders, als er sie bisher kannte. "Es ist schon komisch, auf dem Weg zum Stadion im Bus zu sitzen, wenn dir nicht zugejubelt wird", verriet der 26-Jährige. Im Stadion selbst gab es für Eggestein von den Fans jedoch einen warmen Empfang. Und womöglich kann er in der alten Heimat gar noch ein bisschen länger bleiben.

  • "Hätten mehr verdient": Werder-Trainer Werner klagt über alte Fehler

    Werders Trainer Ole Werner war nach der Niederlage gegen Freiburg frustriert. Obwohl die Mannschaft eine gute Leistung gezeigt hat, sorgten zwei Fehler für die erneute Pleite.

Für ein Foul an Philipp sah Eggestein in der 31. Minute nämlich eine Gelbe Karte. Es war seine fünfte, sodass er am kommenden Wochenende im Heimspiel gegen Schalke ohnehin nicht ran darf. "Es bietet sich eigentlich an. Mal schauen, was der Trainer dazu sagt", erzählte er.

Seinen Ex-Klub Werder hat Eggestein auch aus der Ferne weiterhin im Blick. Zudem steht er mit einigen Spielern regelmäßig in Kontakt. "In der Rückrunde läuft es leider noch nicht so gut", urteilte Eggestein, "aber wenn man vor der Saison gesagt hätte, dass Werder nun so dasteht, hätte das, glaube ich, jeder genommen. Neun Heimniederlagen sind nicht schön, aber die Ausgangslage für den Rest der Saison ist nicht so schlecht."

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
18.05.2024 15:30 Uhr
1899 Hoffenheim Hoffenheim
Bayern München Bayern
Ergebnis: 4 zu 2
18.05.2024 15:30 Uhr
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
RB Leipzig Leipzig
Ergebnis: 2 zu 2
18.05.2024 15:30 Uhr
1. FC Union Berlin Union Berlin
SC Freiburg Freiburg
Ergebnis: 2 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
VfL Wolfsburg Wolfsburg
1. FSV Mainz 05 Mainz
Ergebnis: 1 zu 3
18.05.2024 15:30 Uhr
VfB Stuttgart Stuttgart
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
Ergebnis: 4 zu 0
18.05.2024 15:30 Uhr
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
1. FC Köln Köln
Ergebnis: 4 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
Werder Bremen Werder
VfL Bochum Bochum
Ergebnis: 4 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
Bayer Leverkusen Leverkusen
FC Augsburg Augsburg
Ergebnis: 2 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
Borussia Dortmund Dortmund
SV Darmstadt 98 Darmstadt
Ergebnis: 4 zu 0

Tabelle

# Mannschaft Spiele Siege U Niederlagen Tore Differenz Punkte
1
Bayer Leverkusen Leverkusen
34 28 6 0 89:24 65 90
2
VfB Stuttgart Stuttgart
34 23 4 7 78:39 39 73
3
Bayern München Bayern
34 23 3 8 94:45 49 72
4
RB Leipzig Leipzig
34 19 8 7 77:39 38 65
5
Borussia Dortmund Dortmund
34 18 9 7 68:43 25 63
6
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
34 11 14 9 51:50 1 47
7
1899 Hoffenheim Hoffenheim
34 13 7 14 66:66 0 46
8
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
34 10 12 12 50:55 -5 42
9
Werder Bremen Werder
34 11 9 14 48:54 -6 42
10
SC Freiburg Freiburg
34 11 9 14 45:58 -13 42
11
FC Augsburg Augsburg
34 10 9 15 50:60 -10 39
12
VfL Wolfsburg Wolfsburg
34 10 7 17 41:56 -15 37
13
1. FSV Mainz 05 Mainz
34 7 14 13 39:51 -12 35
14
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
34 7 13 14 56:67 -11 34
15
1. FC Union Berlin Union Berlin
34 9 6 19 33:58 -25 33
16
VfL Bochum Bochum
34 7 12 15 42:74 -32 33
17
1. FC Köln Köln
34 5 12 17 28:60 -32 27
18
SV Darmstadt 98 Darmstadt
34 3 8 23 30:86 -56 17

Legende:

  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Werder-Kapitän Friedl: "Freiburg war einfach abgezockter"

Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Autor

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 17. April 2023, 18:06 Uhr