Werder verspielt Führung im Heimspiel gegen Topteam aus Freiburg

Roland Sallai trifft zum 1:1 für Freiburg. Jiri Pavlenka liegt am Boden.

Werder verliert gegen effiziente Freiburger

Bild: Imago | Kirchner-Media

Maximilian Philipp vertrat bei den Bremern Niclas Füllkrug und traf nach einem Konter zum 1:0. Am Ende kassierten die Bremer jedoch eine 1:2-Niederlage.

Werder Bremen hat am Sonntagnachmittag im Heimspiel gegen den SC Freiburg eine 1:2-Niederlage kassiert. Nach der Führung der Gastgeber durch Maximilian Philipp (46.), der den verletzt fehlenden Topstürmer Niclas Füllkrug überzeugend ersetzte, schlug der SCF mit viel Mentalität zurück. Nach dem Ausgleich durch Sallai (67.), der das 1000. Bundesliga-Tor der Freiburger markierte, drehte Lucas Höler mit seinem Kopfball (71.) die Partie des 28. Spieltags vor 41.500 Zuschauern.

"Das Tor bringt mir gar nichts, wenn es der Mannschaft nicht entscheidend hilft. Wir waren die bessere Mannschaft, Freiburg hat zwei Chancen und macht zwei Tore", sagte Philipp nach dem Spiel bei DAZN.

Wir brauchen unsere Leistung nicht schlechtreden, aber es geht um Punkte – und die müssen wir holen.

Werder-Stürmer Maximilian Philipp

Die Fans im Weser-Stadion sahen dabei in der ersten Halbzeit ein Spiel, in dem kaum etwas Interessantes passierte. Weder die Bremer noch die Freiburger konnten sich gute Torchancen erspielen. Die beste Möglichkeit hatte in der 26. Minute noch Vincenco Grifo, dessen Freistoß aus rund 30 Metern Werder-Keeper Jiri Pavlenka einige Probleme bereitete. Bei den Bremern lief ohne den verletzten Füllkrug in den ersten 45 Minuten kaum etwas zusammen.

Im zweiten Durchgang drehen beide Teams auf

Der zweite Durchgang begann dafür direkt mit einem Aufreger. In der 46. Minute reklamierten die Freiburger bei einem Schuss von Grifo auf Handelfmeter, doch Schiedsrichter Florian Badstübner hatte kein strafbares Vergehen von Niklas Stark gesehen. Die Bremer nutzten den Ballgewinn für einen schnellen Konter, den Leonardo Bittencourt perfekt ausspielte, indem er im richtigen Moment auf Philipp ablegte, der nur noch einschieben musste.

Bremens Maximilian Philipp versucht es mit einem Fallrückzieher.
Maximilian Philipp scheiterte knapp mit einem Fallrückzieher. Bild: dpa | Carmen Jaspersen

In der 61. Minute hätte Philipp beinahe nachgelegt. Eine Hereingabe von Mitchell Weiser brachte der Stürmer artistisch aufs Tor, doch Keeper Mark Flekken konnte stark zum Eckball parieren.

Stattdessen kippte wenig später das Spiel. Maßgeblich daran beteiligt war der in Schwanewede aufgewachsene Lucas Höler, der in der Jugend bei Werder einst im Probetraining durchgefallen war. Zunächst verlängerte Höler einen Abschlag von Flekken per Kopf auf Roland Sallai, der zum 1:1 ausglich (67.). Vier Minuten später flankte wiederum Sallai auf Höler, der zur 2:1-Führung für die Freiburger einnickte.

Das sind absolute Big Points für uns, wir machen wieder Boden gut.

Ex-Werder-Spieler Maximilian Eggestein

Eine richtige Schlussoffensive konnten die Bremer nicht mehr starten. Ein Schuss des eingewechselten Erin Dinkci flog in der 84. Minute am Tor vorbei. Ein Schuss von Romano Schmid aus der Distanz stellte Flekken in der sechsminütigen Nachspielzeit vor keine Probleme.

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
19.04.2024 20:30 Uhr
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
FC Augsburg Augsburg
Ergebnis: 3 zu 1
20.04.2024 15:30 Uhr
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
RB Leipzig Leipzig
Ergebnis: - zu -
20.04.2024 15:30 Uhr
1899 Hoffenheim Hoffenheim
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
Ergebnis: - zu -
20.04.2024 15:30 Uhr
VfL Wolfsburg Wolfsburg
VfL Bochum Bochum
Ergebnis: - zu -
20.04.2024 15:30 Uhr
1. FC Köln Köln
SV Darmstadt 98 Darmstadt
Ergebnis: - zu -
20.04.2024 18:30 Uhr
1. FC Union Berlin Union Berlin
Bayern München Bayern
Ergebnis: - zu -
21.04.2024 15:30 Uhr
Werder Bremen Werder
VfB Stuttgart Stuttgart
Ergebnis: - zu -
21.04.2024 17:30 Uhr
Borussia Dortmund Dortmund
Bayer Leverkusen Leverkusen
Ergebnis: - zu -
21.04.2024 19:30 Uhr
SC Freiburg Freiburg
1. FSV Mainz 05 Mainz
Ergebnis: - zu -

Tabelle

# Mannschaft Spiele Siege U Niederlagen Tore Differenz Punkte
1
Bayer Leverkusen Leverkusen
29 25 4 0 74:19 55 79
2
Bayern München Bayern
29 20 3 6 82:36 46 63
3
VfB Stuttgart Stuttgart
29 20 3 6 67:34 33 63
4
RB Leipzig Leipzig
29 17 5 7 67:33 34 56
5
Borussia Dortmund Dortmund
29 16 8 5 57:34 23 56
6
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
30 11 12 7 46:40 6 45
7
FC Augsburg Augsburg
30 10 9 11 48:49 -1 39
8
SC Freiburg Freiburg
29 11 6 12 41:52 -11 39
9
1899 Hoffenheim Hoffenheim
29 10 6 13 49:57 -8 36
10
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
29 8 10 11 42:50 -8 34
11
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
29 7 10 12 50:56 -6 31
12
Werder Bremen Werder
29 8 7 14 36:49 -13 31
13
1. FC Union Berlin Union Berlin
29 8 5 16 25:45 -20 29
14
VfL Wolfsburg Wolfsburg
29 7 7 15 34:50 -16 28
15
VfL Bochum Bochum
29 5 12 12 34:59 -25 27
16
1. FSV Mainz 05 Mainz
29 5 11 13 30:47 -17 26
17
1. FC Köln Köln
29 4 10 15 23:51 -28 22
18
SV Darmstadt 98 Darmstadt
29 2 8 19 28:72 -44 14

Legende:

  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 16. April 2023, 18 Uhr