Starke Tischtennis-Hinrunde: Werder überwintert auf Platz 3

Werders Tischtennis-Profi Mattias Falck reckt nach einem Punktgewinn die Faust.

Starke Tischtennis-Hinrunde: Werder überwintert auf Platz 3

Bild: dpa | Patrick Wichmann

Im letzten Spiel des Jahres kassierten die Bremer nach drei Partien innerhalb einer Woche zwar eine 0:3-Niederlage, doch das trübte die positive Bilanz nur wenig.

Die 450 Fans auf den Rängen der Klaus-Dieter-Fischer-Halle gaben am Freitagabend mit ihren Anfeuerungen nochmal alles, und zumindest einen Matchball wehrte Marcelo Aguirre unter lautem Getöse gegen den Belgier Adrien Rassenfosse ab. Aber dann war es doch vorbei.

Mit 0:3 musste sich Werder Bremen zum Ende der Hinrunde in der Tischtennis-Bundesliga Bergneustadt geschlagen geben. Am Schluss des Kraftaktes mit drei Spielen binnen sechs Tagen war bei den Bremern die allerletzte Energie einfach nicht mehr da.

Tamas: "Können glücklich sein mit 2 Siegen"

Werders Topstar Mattias Falck hatte sich die Woche über mit Magenproblemen herumgeplagt, Aguirre war von einer Erkältung geschwächt. Dennoch stehen für Werder zwei Siege aus den drei Spielen zu Buche – gegen Vizemeister Saarbrücken und Grünwettersbach.

Wenn man diese drei Spiele betrachtet, können wir glücklich sein mit zwei Siegen. Mattias hatte Probleme und war heute noch nicht wieder in Bestform. Und Bergneustadt hatte nichts zu verlieren, hat aggressiv gespielt. Und uns hat etwas die Kraft gefehlt.

Werder-Trainer Cristian Tamas bei buten un binnen

Dass das Finish der Hinrunde vor heimischer Kulisse nicht mehr glückte, trübte die Freude bei den Grün-Weißen aber kaum. Denn die Tischtennis-Profis überwintern auf einem starken dritten Platz.

Falck bekommt jetzt mehr Unterstützung

Werders Tischtennis-Profi Marcelo Aguirre mit verbissenem Gesichtsausdruck bei einem Rückhandschlag.
Marcelo Aguirre hat in dieser Saison eine Bilanz von 5:3 Siegen. Bild: dpa | Patrick Wichmann

"Die Liga ist in diesem Jahr wieder sehr ausgeglichen und einige Vereine haben sich für die Rückrunde noch weiter verstärkt", betont Falck bei buten un binnen, "wir stehen mit dem dritten Platz erst einmal sehr gut da. Und für uns war wichtig, dass Marcelo und Kirill auch regelmäßig wichtige Punkte geholt haben."

Bisher war Falck meist Werders Alleinunterhalter gewesen, der mit zwei Siegen vorlegte und darauf hoffen musste, dass spätestens im Abschlussdoppel irgendwie der dritte Punkt geholt wurde. In dieser Hinrunde jedoch musste Falck oftmals gar nicht mehr zu seinem zweiten Match ran, denn seine Teamkollegen hatten schon nachgelegt. Das stimmt auch Trainer Cristian Tamas positiv.

Mit dem Blick auf die Tabelle geht es uns sofort besser. Wir sind Dritter und haben eine tolle Hinserie hingelegt. Die Jungs haben toll gekämpft und sich voll reingehängt. Dafür kann ich mich bei ihnen nur bedanken.

Werder-Trainer Cristian Tamas bei buten un binnen

Viel Schwung also für Werder nach 6:4 Siegen, die Winterpause ist jedoch nur sehr kurz. Am 29. Dezember ist bereits wieder Trainingsauftakt, am 5. Januar beginnt die Rückrunde mit dem Auswärtsspiel in Bad Königshofen. "Viel Zeit zum Ausruhen bleibt uns nicht", sagt Falck, "aber wir nehmen auf jeden Fall das positive Gefühl und den Schwung der Hinrunde mit."

SV Werder Bremen – TTC Schwalbe Bergneustadt 0:3

Mattias Falck – Benedikt Duda 1:3 (11:6, 9:11, 8:11, 9:11)
Kirill Gerassimenko – Romain Ruiz 0:3 (9:11, 6:11, 10:12)
Marcelo Aguirre – Adrien Rassenfosse 2:3 (11:8, 5:11, 7:11, 11:8, 7:11)

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
01.03.2024 19:00 Uhr
TTF Liebherr Ochsenhausen Ochsenhausen
1. FC Saarbrücken Saarbrücken
Ergebnis: 0 zu 3
02.03.2024 19:00 Uhr
1. FSV Mainz 05 Mainz 05
SV Werder Bremen Bremen
Ergebnis: - zu -
02.03.2024 19:00 Uhr
Post SV Mühlhausen Mühlhausen
TTC Zugbrücke Grenzau Grenzau
Ergebnis: - zu -
03.03.2024 13:00 Uhr
TSV Bad Königshofen Bad Königshofen
TTC Fulda-Maberzell Fulda-Maberzell
Ergebnis: - zu -
03.03.2024 16:00 Uhr
ASV Grünwettersbach Grünwettersbach
Borussia Düsseldorf Düsseldorf
Ergebnis: - zu -

Tabelle

# Mannschaft Begegnungen Siege Niederlagen Spiele Differenz Punkte
1
1. FC Saarbrücken Saarbrücken
15 13 2 41:16 25 26 : 4
2
Borussia Düsseldorf Düsseldorf
14 11 3 38:18 20 22 : 6
3
TSV Bad Königshofen Bad Königshofen
15 9 6 29:27 2 18 : 12
4
TTC Zugbrücke Grenzau Grenzau
14 7 7 25:29 -4 14 : 14
5
TTC Schwalbe Bergneustadt Bergneustadt
15 7 8 30:29 1 14 : 16
6
SV Werder Bremen Bremen
15 7 8 27:28 -1 14 : 16
7
Post SV Mühlhausen Mühlhausen
15 7 8 25:31 -6 14 : 16
8
TTF Liebherr Ochsenhausen Ochsenhausen
16 7 9 32:31 1 14 : 18
9
ASV Grünwettersbach Grünwettersbach
14 5 9 25:33 -8 10 : 18
10
1. FSV Mainz 05 Mainz 05
14 4 10 22:37 -15 8 : 20
11
TTC Fulda-Maberzell Fulda-Maberzell
15 4 11 23:38 -15 8 : 22

Legende:

  • Playoffs
  • Abstieg

Mehr zum Tischtennis:

Autorin

Quelle: buten un binnen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau, 22. Dezember 2023, 12 Uhr