Hemelinger Segler verpatzen den Bundesliga-Auftakt

Bild: Radio Bremen

Auf der Hamburger Außenalster hätte es für den Wasser-Sportverein Hemlingen besser laufen können. Bei widrigen Bedingungen reichte es für den Vizemeister nur zum 13. Platz.

Der Wassersport-Verein Hemelingen ist zum Auftakt auf der Hamburger Außenalster mit einer Enttäuschung in die neue Saison gestartet. Als Vizemeister der vergangenen Saison landeten die Hemelinger bei widrigen Witterungsbedingungen am Wochenende lediglich auf dem 13. von insgesamt 18. Plätzen. Böen mit einer Windstärke von bis zu 25 Knoten und starke Regenfälle machten den Seglern das Leben schwer. "Das war kein grandioser Start", bekannte Carsten Kemmling im Anschluss mit Blick auf die Platzierung. "Aber es sind noch sechs Events. Da geht noch jede Menge."

An die Tabellenspitze setzte sich beim Auftakt der Segel- und Motorbootclub Überlingen. Die Hemelinger wollen am Ende der Saison bestenfalls wieder auf einem der ersten drei Ränge landen. Vom 15. bis 17. Juli in Kiel soll es für sie daher, so hoffen sie, besser laufen.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 23. Mai 2022, 18:06 Uhr