Pinguins Bremerhaven ziehen vorzeitig ins Playoff-Viertelfinale ein

Spieler der Fischtown Pinguins jubeln

Pinguins Bremerhaven schlagen Wolfsburg im Nordduell mit 3:2

Bild: Imago | osnapix

Nach dem Sieg im Nordduell gegen Wolfsburg sind die Bremerhavener nicht mehr aus den Playoff-Rängen zu verdrängen. Gegen die Grizzlys gelang den Pinguins ein 3:2-Sieg.

Die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven haben bereits zum vierten Mal in dieser Saison das Nordduell in der Deutschen Eishockey Liga gewonnen. Der Tabellenzweite gewann am Sonntag mit 3:2 (1:0, 1:0, 1:2) bei den Grizzlys Wolfsburg.

Mit dem Sieg haben die Pinguins vorzeitig den Einzug ins Playoff-Viertelfinale der Deutschen Eishockey Liga geschafft. Durch die anderen Ergebnisse kann Bremerhaven in den restlichen sechs Spielen der Hauptrunde nicht mehr von einem direkten Playoff-Rang verdrängt werden.

Skyler McKenzie brachte die Bremerhavener in der 16. Minute in Führung. Colt Adam Conrad erhöhte zu Beginn des zweiten Drittels auf 2:0 (25.). Nicht einmal zwei Minuten nach dem Wolfsburger Anschlusstreffer durch Darren Archibald (49.) stellte Neuzugang Blaz Gregorc (51.) den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Die Grizzlys kamen nur noch zum 2:3 durch Spencer Machacek (59.).

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
17.04.2024 19:30 Uhr
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Eisbären Berlin Berlin
Ergebnis: - zu -

Mehr zum Eishockey:

Quellen: buten un binnen und dpa.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Sport kompakt, 18. Februar 2024, 17:28 Uhr