Dinkci zurück zu Werder? "In Heidenheim ist die Wertschätzung höher"

Werders Leihspieler Eren Dinkci umarmt seinen Mitspieler nach einem Treffer für Heidenheim.
Werder-Leihspieler Eren Dinkci (rechts) fühlt sich bei Aufsteiger Heidenheim pudelwohl. Bild: dpa | Tom Weller

Im Sommer wird Eren Dinkci nach Bremen zurückkehren. Doch am Samstag läuft er noch einmal als Gegner mit Heidenheim im Weser-Stadion auf – und will Werder wieder ärgern.

Wenn Eren Dinkci am Samstagnachmittag im Weser-Stadion aufläuft, dann hat der 22-Jährige fast schon seinen eigenen Fanblock dabei. Die Ticketanfrage aus dem Familien- und Freundeskreis war groß. Ungewöhnlich ist das eigentlich nicht, schließlich ist Dinkci ja Bremer. Nur, er spielt in dieser Saison eben für Heidenheim und nicht für Werder.

"Ich hoffe, dass es nicht zu auffällig wird, wenn meine Freunde zwischen den Werder-Fans sitzen", erzählt Dinkci im Gespräch mit buten un binnen, "einige werden sicher ein Dinkci-Trikot tragen – aber ob in grün-weiß oder rot-weiß, da bin ich selber gespannt."

Dinkci: "Bin selbstständiger geworden"

Heidenheim-Stürmer Eren Dinkci bejubelt einen Treffer.
Eren Dinkci hat für Heidenheim in 19 Bundesliga-Partien sienen Tore erzielt. Bild: Imago | Sven Simon

An Unterstützung wird es ihm bei seiner Rückkehr in die Heimat also nicht mangeln, obwohl er nun im rot-weißen Trikot aufläuft. Seit dem vergangenen Sommer ist der Offensivspieler an den Aufsteiger aus Baden-Württemberg ausgeliehen und hat sich dort zu einem gestandenen Profi entwickelt.

Warum es ihm in Heidenheim so gut gefällt, liegt an zwei Dingen, wie Dinkci erzählt: "Ich bin das erste Mal alleine, raus aus Bremen. Ich bin auf mich alleine gestellt und muss mich selbst um alles kümmern. Das ist manchmal stressig, aber ich bin selbstständiger geworden und mir hat das geholfen."

Hundertprozentiges Vertrauen von Trainer Schmidt

Der zweite Grund ist einer, bei dem Werder Bremen nicht ganz so gut wegkommt. 25 Mal ist Dinkci für die Grün-Weißen aufgelaufen, allerdings nur 316 Minuten insgesamt. Dass Trainer Ole Werner sehr viel von ihm gehalten hat, konnte er dabei nicht spüren. Viel geredet habe man nicht. In Heidenheim sei das unter Trainer Frank Schmidt nun völlig anders.

Der Trainer hat von Anfang an auf mich gesetzt. Auch wenn ich mal ein schlechteres Spiel hatte, durfte ich beim nächsten Mal wieder spielen. Da gab es hundertprozentiges Vertrauen in mich.

Heidenheim-Leihspieler Eren Dinkci bei buten un binnen

Schmidt rede sehr viel mit ihm, fügt Dinkci hinzu, über die guten Dinge und auch die, die nicht so gut gelaufen sind. 19 Mal ist er in dieser Saison schon für Heidenheim aufgelaufen, hat sieben Mal getroffen. "Ich habe hier viel mehr Spielzeit, dadurch bin ich auch selbstbewusster geworden. Das ist das Wichtigste gewesen."

Rückkehr nach Bremen noch offen

Und so hat Dinkci schon für sich festgelegt, was er erwartet, falls er im kommenden Sommer nach Ablauf seiner Leihe wieder zurück zu Werder kommt: "Wenn ich zurückkommen soll, dann würde ich aber schon gerne mehr Spielzeit haben als zuletzt", sagte er der "Sport-Bild".

Gespräche mit Werder habe es noch nicht gegeben, meinte Dinkci kürzlich. Und auch, wenn Werder "immer mein Top-Eins-Verein in Deutschland bleiben wird", ist er nicht sicher, dass sein Weg tatsächlich zurück nach Bremen führen wird. Nicht nur, weil er inzwischen anderswo mehr Anerkennung erfahren hat.

Es klingt immer so böse, aber es ist einfach so: Hier in Heidenheim ist die Wertschätzung irgendwie höher als bei Werder.

Heidenheim-Leihspieler Eren Dinkci bei buten un binnen

2 Dinkci-Tore beim 4:2-Sieg im Hinspiel

Und so wird das Wiedersehen mit Werder auch ein bisschen Eigenwerbung für Dinkci. Im Hinspiel hatte das bereits bestens geklappt – zwei Treffer steuerte er zum 4:2-Sieg über seine alten Teamkollegen bei. "Ich hoffe, dass es bei Werder noch in den Köpfen hängt", sagt Dinkci. Er selbst habe sich die Partie danach noch ein paar Mal angeschaut. "Nicht wegen der Glücksgefühle", wiegelt er ab, "aber um zu gucken, was ich da gut gemacht habe."

Genau dieses "Gute" möchte er am Samstag gerne wiederholen, denn "es ist ein enorm wichtiges Spiel für uns". Wenn er "uns" sagt, ist Heidenheim gemeint. "Und mit einem Sieg können wir Werder überholen. Das klare Ziel ist, die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen". Auf die Rückkehr und das Treffen mit den Bremer Teamkollegen freut sich Dinkci. Offen bleibt aber noch, ob sie im Sommer wieder seine Teamkollegen werden.

Ich freue mich, alle wiederzusehen – aber erst nach dem Spiel. Dann können wir lachen und über alles reden.

Heidenheim-Leihspieler Eren Dinkci bei buten un binnen

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
01.03.2024 20:30 Uhr
SC Freiburg Freiburg
Bayern München Bayern
Ergebnis: 2 zu 2
02.03.2024 15:30 Uhr
1. FC Union Berlin Union Berlin
Borussia Dortmund Dortmund
Ergebnis: 0 zu 2
02.03.2024 15:30 Uhr
VfL Bochum Bochum
RB Leipzig Leipzig
Ergebnis: 1 zu 4
02.03.2024 15:30 Uhr
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
Ergebnis: 1 zu 2
02.03.2024 15:30 Uhr
1. FSV Mainz 05 Mainz
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
Ergebnis: 1 zu 1
02.03.2024 15:30 Uhr
SV Darmstadt 98 Darmstadt
FC Augsburg Augsburg
Ergebnis: 0 zu 6
02.03.2024 18:30 Uhr
VfL Wolfsburg Wolfsburg
VfB Stuttgart Stuttgart
Ergebnis: 2 zu 3
03.03.2024 15:30 Uhr
1. FC Köln Köln
Bayer Leverkusen Leverkusen
Ergebnis: - zu -
03.03.2024 17:30 Uhr
1899 Hoffenheim Hoffenheim
Werder Bremen Werder
Ergebnis: - zu -

Tabelle

# Mannschaft Spiele Siege U Niederlagen Tore Differenz Punkte
1
Bayer Leverkusen Leverkusen
23 19 4 0 59:16 43 61
2
Bayern München Bayern
24 17 3 4 65:28 37 54
3
VfB Stuttgart Stuttgart
24 16 2 6 55:31 24 50
4
Borussia Dortmund Dortmund
24 12 8 4 48:30 18 44
5
RB Leipzig Leipzig
24 13 4 7 53:31 22 43
6
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
24 9 10 5 38:31 7 37
7
1899 Hoffenheim Hoffenheim
23 8 6 9 41:43 -2 30
8
Werder Bremen Werder
23 8 6 9 32:35 -3 30
9
SC Freiburg Freiburg
24 8 6 10 32:44 -12 30
10
FC Augsburg Augsburg
24 7 8 9 39:41 -2 29
11
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
24 7 7 10 34:42 -8 28
12
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
24 6 8 10 42:46 -4 26
13
VfL Wolfsburg Wolfsburg
24 6 7 11 30:39 -9 25
14
1. FC Union Berlin Union Berlin
24 7 4 13 23:39 -16 25
15
VfL Bochum Bochum
24 5 10 9 29:50 -21 25
16
1. FC Köln Köln
23 3 8 12 16:37 -21 17
17
1. FSV Mainz 05 Mainz
24 2 10 12 19:38 -19 16
18
SV Darmstadt 98 Darmstadt
24 2 7 15 24:58 -34 13

Legende:

  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Mehr zu Werder Bremen:

Autorin

Quelle: buten un binnen.

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 7. Februar 2024, 18:06 Uhr