Keinen Bock auf Werders Party: Bayern-Star Müller bricht Interview ab

Bayern München – Werder Bremen 0:1 (18. Spieltag)

Bild: Imago | Eu-Images

Ihren ersten Sieg gegen die Bayern nach 15 Jahren wollten die Bremer Spieler am Sonntag natürlich feiern. Thomas Müller wollte dabei allerdings nicht zuschauen.

Ein "Schlag ins Gesicht" sei diese bittere 0:1-Schlappe gegen den Erzrivalen aus Bremen gewesen, stellte Bayern-Star Thomas Müller ernüchtert fest. Eine echte Watschn also hatte der Rekordmeister am Sonntag im eigenen Stadion kassiert, das tat richtig weh.

Dass aus dem Werder-Fanblock in der Münchner Arena auch noch lautstark "Zieht den Bayern die Lederhosen aus!" skandiert wurde, machte es für die frustrierten Bayern-Spieler nicht besser. Aber es wurde noch schlimmer.

Mit lauten Party-Hits durch die Mixed-Zone

Müller war derjenige, der diesen blutleeren Auftritt seiner Truppe vor diversen Kameras und Mikrofonen irgendwie erklären musste. Und der Routinier nahm dabei auch kein Blatt vor den Mund. "Wir waren viel zu träge, da war kein Leben drin", monierte Müller.

  • Werder-Torschütze Weiser: "Wir hatten alle einen guten Tag"

    Mit seinem Treffer zum 1:0 hat Mitchell Weiser die Bremer zum ersten Sieg über Bayern München nach 15 Jahren geführt. Doch der Matchwinner bleibt bescheiden.

Doch als er schließlich in der Mixed-Zone bei den schreibenden Journalisten angekommen war, hatte "Radio Müller" plötzlich den Kanal voll und brach das Interview genervt ab. Denn Werder-Spieler Niklas Stark war mit einer Musikbox auf der Schulter, aus der Mallorca-Party-Hits dröhnten, durch den Interview-Bereich gelaufen. Zuvor hatte ein Bremer Betreuer schon eine Kiste Corona-Bier in die Werder-Kabine getragen.

Werder feiert weiter

Der erste Werder-Sieg nach 15 Jahren wollte schließlich gefeiert werden – darauf hatte Müller aber gar keine Lust und wollte sich die bierseligen Bremer nicht mehr mit anschauen.

Die Watschn auf dem Spielfeld hatte ihm wohl gereicht, noch mehr Schadenfreude aus dem Norden brauchte der Bayern-Star an diesem Tag wirklich nicht. Die Werder-Party ging noch eine Weile weiter und dürfte auch im privaten Charterflug zurück nach Bremen nicht verstummt sein.

Werder-Trainer Werner zu Bayern-Sieg: "Haben Herausragendes geleistet"

Bild: Radio Bremen

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
01.03.2024 20:30 Uhr
SC Freiburg Freiburg
Bayern München Bayern
Ergebnis: 2 zu 2
02.03.2024 15:30 Uhr
1. FC Union Berlin Union Berlin
Borussia Dortmund Dortmund
Ergebnis: 0 zu 2
02.03.2024 15:30 Uhr
VfL Bochum Bochum
RB Leipzig Leipzig
Ergebnis: 1 zu 4
02.03.2024 15:30 Uhr
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
Ergebnis: 1 zu 2
02.03.2024 15:30 Uhr
1. FSV Mainz 05 Mainz
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
Ergebnis: 1 zu 1
02.03.2024 15:30 Uhr
SV Darmstadt 98 Darmstadt
FC Augsburg Augsburg
Ergebnis: 0 zu 6
02.03.2024 18:30 Uhr
VfL Wolfsburg Wolfsburg
VfB Stuttgart Stuttgart
Ergebnis: 2 zu 3
03.03.2024 15:30 Uhr
1. FC Köln Köln
Bayer Leverkusen Leverkusen
Ergebnis: 0 zu 2
03.03.2024 17:30 Uhr
1899 Hoffenheim Hoffenheim
Werder Bremen Werder
Ergebnis: 2 zu 1

Tabelle

# Mannschaft Spiele Siege U Niederlagen Tore Differenz Punkte
1
Bayer Leverkusen Leverkusen
24 20 4 0 61:16 45 64
2
Bayern München Bayern
24 17 3 4 65:28 37 54
3
VfB Stuttgart Stuttgart
24 16 2 6 55:31 24 50
4
Borussia Dortmund Dortmund
24 12 8 4 48:30 18 44
5
RB Leipzig Leipzig
24 13 4 7 53:31 22 43
6
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
24 9 10 5 38:31 7 37
7
1899 Hoffenheim Hoffenheim
24 9 6 9 43:44 -1 33
8
Werder Bremen Werder
24 8 6 10 33:37 -4 30
9
SC Freiburg Freiburg
24 8 6 10 32:44 -12 30
10
FC Augsburg Augsburg
24 7 8 9 39:41 -2 29
11
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
24 7 7 10 34:42 -8 28
12
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
24 6 8 10 42:46 -4 26
13
VfL Wolfsburg Wolfsburg
24 6 7 11 30:39 -9 25
14
1. FC Union Berlin Union Berlin
24 7 4 13 23:39 -16 25
15
VfL Bochum Bochum
24 5 10 9 29:50 -21 25
16
1. FC Köln Köln
24 3 8 13 16:39 -23 17
17
1. FSV Mainz 05 Mainz
24 2 10 12 19:38 -19 16
18
SV Darmstadt 98 Darmstadt
24 2 7 15 24:58 -34 13

Legende:

  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Mehr zu Werder Bremen:

Autorin

Quelle: buten un binnen.

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 22. Januar 2024, 18:06 Uhr