Nach 15 Jahren Durststrecke: Werder-Wahnsinn gegen die Bayern

Werder-Trainer Werner zu Bayern-Sieg: "Haben Herausragendes geleistet"

Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Die Bremer erwischten einen "perfekten Tag", um mit 1:0 den ersten Werder-Sieg gegen München seit 2008 perfekt zu machen. Umso größer war die Freude beim SVW.

Während sich die Werder-Profis unten auf dem Rasen glückselig in den Armen lagen, hallte aus dem Bremer Fanblock in der Münchner Arena jener berüchtigte Schlachtruf, der 15 Jahre lang nicht mehr richtig gepasst hatte: "Zieht den Bayern die Lederhosen aus!" Nun passte er perfekt.

Denn an diesem Sonntagnachmittag hatte sich der FC Bayern tatsächlich überraschend entblößt, mit einer blassen und blutleeren Leistung. Und so verlor das Team von Trainer Thomas Tuchel erstmals nach 28 Spielen in Serie wieder gegen Werder Bremen. Der 1:0-Erfolg des SVW war völlig verdient.

Das war natürlich ein großer Schlag ins Gesicht für uns – aber da haben wir auch mitgeholfen.

Bayern-Profi Thomas Müller bei Dazn
  • Sensationelles Werder-Wunder in München: Bremen schlägt Bayern mit 1:0

    Zum ersten Mal seit 2008 hat Werder wieder gegen den FC Bayern gewonnen. Nach einem aberkannten Tor netzte Mitchell Weiser ein und krönte den mutigen Bremer Auftritt.

Weiser war Werders bester Mann

Werder-Trainer Ole Werner herzte seine Spieler der Reihe nach, Mitchell Weiser noch ein bisschen ausgiebiger. Denn dieser hatte nicht nur den Siegtreffer in der 59. Minute unter die Latte gehämmert, Weiser war an diesem Nachmittag Werders bester Mann.

Wir hatten heute einen perfekten Tag. Das war ein super Spiel von uns. Wir haben alles gezeigt, was man braucht, um hier zu gewinnen. Das tut gut und war auch wichtig für uns.

Werder-Torschütze Mitchell Weiser bei Dazn

Wie gut dieser fast schon historische Erfolg gegen die Bayern tat, war jedem einzelnen Bremer Spieler anzumerken. Denn auch wenn die Münchner weit weg von ihrer Bestform waren, waren es immer noch die Bayern. Und gegen dieses Starensemble hatten die Bremer endlich eine überzeugende Defensivleistung gezeigt. "Jeder hatte nochmal einen Fuß irgendwo dazwischen, hat sich reingeworfen", lobte Werner bei Dazn, "ich freue mich für die Mannschaft, das war eine tolle Leistung."

  • Die packende Schlussphase des Werder-Sieges zum Nachhören

    Werder Bremen hat zum ersten Mal seit 2008 wieder gegen die Bayern gewonnen. Radio-Bremen Reporter Axel Pusitzky hat das Duell sehr lebhaft mitkommentiert.

"Wahnsinn, dass wir gewonnen haben"

Werder-Spieler Mitchell Weiser wird nach seinem Tor gegen Bayern München von Romano Schmid und Marco Friedl geherzt.
Werders bester Mann: Mitchell Weiser (Mitte) schoss das entscheidende 1:0. Bild: Imago | Jan Huebner

Ein perfekter Tag für Werder, an dem alles gepasst hatte, und auf den die Grün-Weißen und ihr Anhang eine kleine Ewigkeit warten musste. Beim zuvor letzten Sieg der Bremer im September 2008 war Jürgen Klinsmann noch Bayern-Trainer und Mesut Özil, Diego und Per Mertesacker trugen das Werder-Trikot. Es war ein 5:2-Sieg damals in München – so manches Bremer Kind hatte in seinem Leben zwar Schnee in der Hansestadt, aber keinen Triumph über den Erzrivalen aus Bayern miterlebt.

Diese Durststrecke ist nun zu Ende, auch Dank Torwart Michael Zetterer, der den Werder-Sieg mit starken Paraden in der turbulenten Schlussphase festhielt. Als gebürtiger Münchner war das Erlebnis für Zetterer gleich doppelt besonders.

Wahnsinn, dass wir hier gewonnen haben. Es ist auch Wahnsinn für mich, hier zu spielen. Meine ganze Familie ist auf der Tribüne.

Werder-Torwart Michael Zetterer bei Dazn

Auf der Heimreise nach Bremen dürfte es feucht-fröhlich zugehen. Auch wenn Trainer Werner schon mahnend auf das schwere Heimspiel gegen Freiburg am Samstag hinwies – besondere Siege wollen gefeiert werden.

Werder-Torschütze Weiser: "Wir hatten alle einen guten Tag"

Bild: Radio Bremen

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
01.03.2024 20:30 Uhr
SC Freiburg Freiburg
Bayern München Bayern
Ergebnis: 2 zu 2
02.03.2024 15:30 Uhr
1. FC Union Berlin Union Berlin
Borussia Dortmund Dortmund
Ergebnis: 0 zu 2
02.03.2024 15:30 Uhr
VfL Bochum Bochum
RB Leipzig Leipzig
Ergebnis: 1 zu 4
02.03.2024 15:30 Uhr
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
Ergebnis: 1 zu 2
02.03.2024 15:30 Uhr
1. FSV Mainz 05 Mainz
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
Ergebnis: 1 zu 1
02.03.2024 15:30 Uhr
SV Darmstadt 98 Darmstadt
FC Augsburg Augsburg
Ergebnis: 0 zu 6
02.03.2024 18:30 Uhr
VfL Wolfsburg Wolfsburg
VfB Stuttgart Stuttgart
Ergebnis: 2 zu 3
03.03.2024 15:30 Uhr
1. FC Köln Köln
Bayer Leverkusen Leverkusen
Ergebnis: - zu -
03.03.2024 17:30 Uhr
1899 Hoffenheim Hoffenheim
Werder Bremen Werder
Ergebnis: - zu -

Tabelle

# Mannschaft Spiele Siege U Niederlagen Tore Differenz Punkte
1
Bayer Leverkusen Leverkusen
23 19 4 0 59:16 43 61
2
Bayern München Bayern
24 17 3 4 65:28 37 54
3
VfB Stuttgart Stuttgart
24 16 2 6 55:31 24 50
4
Borussia Dortmund Dortmund
24 12 8 4 48:30 18 44
5
RB Leipzig Leipzig
24 13 4 7 53:31 22 43
6
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
24 9 10 5 38:31 7 37
7
1899 Hoffenheim Hoffenheim
23 8 6 9 41:43 -2 30
8
Werder Bremen Werder
23 8 6 9 32:35 -3 30
9
SC Freiburg Freiburg
24 8 6 10 32:44 -12 30
10
FC Augsburg Augsburg
24 7 8 9 39:41 -2 29
11
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
24 7 7 10 34:42 -8 28
12
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
24 6 8 10 42:46 -4 26
13
VfL Wolfsburg Wolfsburg
24 6 7 11 30:39 -9 25
14
1. FC Union Berlin Union Berlin
24 7 4 13 23:39 -16 25
15
VfL Bochum Bochum
24 5 10 9 29:50 -21 25
16
1. FC Köln Köln
23 3 8 12 16:37 -21 17
17
1. FSV Mainz 05 Mainz
24 2 10 12 19:38 -19 16
18
SV Darmstadt 98 Darmstadt
24 2 7 15 24:58 -34 13

Legende:

  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Mehr zu Werder Bremen:

Autorin

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Sport kompakt, 21. Januar 2024, 18:28 Uhr