Pinguins gewinnen das DEL-Topspiel und springen an die Tabellenspitze

Spät haben die Bremerhavener am Sonntag mit 2:0 gegen den Tabellendritten Straubing Tigers gewonnen. Weil die Eisbären Berlin gepatzt haben, übernehmen sie den 1. Platz.

Im Falle einer Niederlage hätten die Pinguins mit den Straubing Tigers die Plätze getäuscht und wären auf den dritten Platz in der DEL abgerutscht. Durch den Sieg übernehmen die Bremerhavener nun jedoch sogar den 1. Platz in der Tabelle. Der Grund: Die Eisbären Berlin, bisher Tabellenführer, haben überraschend ihr Heimspiel gegen die Adler Mannheim mit 1:3 verloren.

Zwischen den Pinguins und Straubing entwickelte sich in der Bremerhavener Eisarena eine spannende Partie, die allerdings lange torlos blieb. Weder im ersten noch im zweiten Drittel fielen Treffer.

Bremerhaven schlägt in den Schlussminuten zweimal zu

Auch kurz vor dem Ende des dritten Drittels sah es noch so aus, als würde in der regulären Spielzeit kein Tor mehr fallen und es in die Verlängerung gehen. Dann schlugen die Pinguins jedoch gleich doppelt zu. Zunächst erzielte Miha Verlic für die Bremerhavener das umjubelte 1:0. Nur eine Minute später erhöhte Felix Maegaard Scheel auf 2:0 (59.). Den Vorsprung auf Straubing haben die Pinguins durch den Sieg auf fünf Punkte ausgebaut. Einen Punkt liegen sie nun vor den Berlinern.

Für die Bremerhavener war es bereits der dritte Sieg in Serie. Ihre nächste Partie bestreiten sie am Donnerstag um 19:30 Uhr zu Hause gegen den EHC München.

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
26.04.2024 19:30 Uhr
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Eisbären Berlin Berlin
Ergebnis: 0 zu 2

Mehr zum Thema:

Quelle: buten un binnen.

Dieses Thema im Programm: buten un binnen mit sportblitz, 17. Dezember 2023, 19:30 Uhr