Pinguins gewinnen vor dem Topduell auswärts in Frankfurt

Coach Thomas Popiesch gibt seinem Team ein Kommando.

Pinguins gewinnen vor dem Topduell auswärts in Frankfurt

Bild: Imago | Zink

Mit 3:2 behielten die Bremerhavener in der DEL am Freitagabend gegen die Löwen Frankfurt die Oberhand. Am Sonntag steht nun das Spitzenspiel gegen die Eisbären Berlin an.

Bei den Frankfurtern brachte Ross Mauermann die Pinguins bereits in der dritten Minute in Führung. Im zweiten Drittel traf Christian Wejse zum 2:0 (25.) und wiederum nur drei Minuten später erhöhte Marat Khaidarov auf 3:0 (28.).

Die Entscheidung war dies allerdings noch nicht. Stattdessen wurde es nochmal spannend, denn Reid McNeill verkürzte auf 1:3 (36.) Im drittel Drittel kamen die Frankfurter in der 47. Minute durch Chad Nehring sogar nochmal auf 2.3 ran. Am Ende nahmen die Pinguins den Sieg jedoch mit.

Für die Bremerhavener war es in dieser Saison der erste Erfolg gegen die Frankfurter. Die beiden ersten Partien hatten sie mit 2:4 und 0:4 verloren.

Pinguins können im direkten Duell Tabellenführer werden

Die Pinguins liegen weiterhin auf dem zweiten Platz der Tabelle. Nach der 2:3 Niederlage der Eisbären gegen die Schwenninger Wild Wings sind sie nun jedoch punktgleich mit dem Team aus der Hauptstadt.

Am Sonntag um 14 Uhr besitzen die Bremerhavener in der Eisarena im direkten Duell mit den Eisbären die Chance, die Tabellenführung zu übernehmen. Einfach wird dies allerdings nicht, denn die Berliner sind seit zwölf Partien auswärts ungeschlagen.

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
26.04.2024 19:30 Uhr
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Eisbären Berlin Berlin
Ergebnis: 0 zu 2

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 5. Januar 2024, 23 Uhr