Viel Wind und stürmische Böen in Bremen und Bremerhaven

Frau mit Schirm bei Regenwetter

Viel Wind und stürmische Böen in Bremen und Bremerhaven

Bild: DPA | Roberto Pfeil
  • Das Wetter in Bremen ist am Mittwoch regnerisch-stürmisch.
  • Deutscher Wetterdienst rechnet mit Sturmböen.
  • Ab dem Abend soll sich der Wind zunächst legen.

Nach einem grauen und regnerischen Morgen erwartet die Menschen in Bremen und Bremerhaven ab dem Vormittag nun stürmisches Wetter. Laut Radio Bremen-Metereologen ist den gesamten Tag über mit frischem bis starkem Wind mit starken bis stürmischen Böen zu rechnen. Bis zum Abend könnten auch Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis zu 65 km/h auftreten, davor warnt der Deutsche Wetterdienst. Der Wind kommt aus südwestlicher Richtung.

Ab Mittag ist laut den Wetterexperten allerdings ein wenig Besserung in Sicht: Die Wolkendecke lockert von Ems- und Ostfriesland her auf, trotzdem sind aber auch noch Regenschauer möglich. Die Temperaturen bleiben mild bei etwa zwölf Grad in Bremen.

Weniger winding am Donnerstag

Am Donnerstag soll der westliche Wind dann nachlassen, am Morgen kann er aber durchaus noch mäßig bis frisch mit starken bis steifen wehen. An der See muss auch noch mit stürmischen Böen gerechnet werden.

Mehr zum Wetter:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Morgen, Wettergespräch, 4. Januar 2022, 6.50 Uhr