Wetter in Bremen: Milde Temperaturen, aber viel Regen

Der Marktplatz spiegelt sich in einer Regenpfütze.

Wetter in Bremen: Milde Temperaturen, aber viel Regen

Bild: DPA | Sina Schuldt
  • Starker bis stürmischer Wind in Bremen und Niedersachsen am Donnerstag.
  • Milde Temperaturen zwischen acht und zwölf Grad.
  • An Silvester könnte es neuen Temperaturrekord geben.

In Bremen und Niedersachsen herrscht am Donnerstag bis in den Nachmittag starker bis stürmischer Wind. An der Nordsee und im Harz kommt es zu Sturmböen. Am Vormittag ist es zunächst stark bewölkt und es gibt Regen, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte.

Auch im Tagesverlauf bleibt es bewölkt und regnerisch. Die Temperaturen liegen zwischen acht und zwölf Grad. In der Nacht zum Freitag bleibt es wechselhaft bewölkt, die Schauer lassen etwas nach und die Temperaturen sinken auf sechs Grad, in den Mittelgebirgen auf 2 Grad.

Auch in den nächsten Tagen bleibt es stürmisch

Am Freitag bleibt es stark bewölkt und regnerisch bei Temperaturen zwischen acht und elf Grad. Es weht mäßiger bis frischer Wind, an der Nordsee kommt es im Verlauf weiterhin zu stürmischen Böen. Auch am Samstag und in der Silvesternacht bleibt es regnerisch. Laut Bremen-Eins-Wetterexperte Tim Steger könnte an Silvester ein neuer Temperaturrekord geknackt werden: Ein Tief aus Afrika bringe warme Luft, die sich über dem Mittelmeer kaum abkühlt. Dadurch werden im Südwesten Deutschlands bis zu 19 Grad erreicht.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Morgen, Wettergespräch, 29. Dezember 2022, 6.50 Uhr