Gewerkschaft in Bremen fordert besseren Schutz für Paketboten

DHL-Paketbote liefert Pakete aus

Gewerkschaft in Bremen fordert besseren Schutz für Paketboten

Bild: DPA | Fleig/Eibner-Pressefoto
  • Arbeitsbedingungen sind laut Verdi oft unwürdig.
  • Vorbild könnten Regeln in der Fleischindustrie sein.
  • Probleme oft bei Subunternehmern.

Die Gewerkschaft Verdi Bremen/Niedersachsen hat ein bundesweites Gesetz zum Schutz von Paketboten gefordert. Als Vorbild sollten die strengen Vorgaben für die Fleischwirtschaft gelten. Zur Begründung sagte Verdi-Sprecher Thomas Warner zu buten un binnen, die Arbeitsbedingungen in der Paketbranche seien oft unwürdig.

Wir mussten als Gewerkschaft Verdi immer wieder feststellen, dass Arbeitnehmer bei Subunternehmern von Paketdienstleistern um ihren Lohn betrogen wurden, dass Ihnen kein Urlaub gewährt wurde. Und in einigen Fällen ist es uns bekannt, dass Fahrer aus Bulgarien und Rumänien keine Unterkunft gestellt bekommen haben, sondern im Zustellfahrzeug übernachten mussten.

Thomas Warner, Verdi

Rückblick: Dieser Bremer kämpft gegen Amazon-Händler

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Nachmittag, 21. November 2022, 16 Uhr