Mann verursacht unter Drogen folgenschweren Unfall auf A1 bei Bremen

Ein Polizeiauto steht vor einem Hochhaus in Berlin-Schöneberg, in dem es gebrannt hat.

Mann verursacht unter Drogen folgenschweren Unfall auf A1 bei Bremen

Bild: DPA | Christophe Gateau
  • 54-Jähriger schläft am Steuer ein.
  • Mit seinem Wagen prallt er auf ein Auto auf dem Seitenstreifen.
  • Unbeteiligter wird schwer verletzt.

Auf der Autobahn 1 hat ein Mann unter Drogeneinfluss einen folgenschweren Unfall verursacht. Der 54-Jährige ist laut Polizei in der Nacht zu Sonntag in Höhe der Abfahrt Bremen-Arsten am Steuer eingeschlafen. Dabei prallte er mit seinem Auto ungebremst in einen Wagen, der wegen einer Panne auf dem Seitenstreifen stand.

Zwei Männer wurden durch den Unfall verletzt – einer von ihnen so schwer, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der mutmaßliche Verursacher musste ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden. Er gab später zu, Cannabis geraucht zu haben. Ein Test bestätigte das. Auf den Mann wartet ein Strafverfahren, unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 26. Dezember 2022, 11 Uhr