Infografik

Surheide: Ruhiges Leben am Stadtrand

Surheide ist einer der kleineren Stadtteile Bremerhavens. Er ist dörflich geprägt, hat eine etwas ältere Bevölkerung, nur wenig Ausländer – und ist SPD-Hochburg.

Stadtteilcheck

Stadtteilcheck

Bremen

Bremerhaven

Bremen Mitte

1 Die Menschen und das Leben in Surheide

In Surheide geht das Leben eher ruhig zu: Der Stadtteil liegt zwischen Geestemünde und der Grenze zum hier ziemlich ländlichen Niedersachsen – und Surheide selbst besteht im Süden zur Hälfte aus Grün- und Waldgebieten. Die knapp 3.000 Einwohner leben überwiegend in Einfamilien- und Reihenhäusern. Traditionell ist Surheide ein bürgerlicher Stadtteil mit einer der ältesten Bevölkerungen Bremerhavens. Es gibt fast doppelt so viele Einwohner ab 65 Jahren wie solche bis 18 Jahren. Strukturell ist Surheide eher ein Wohnstadtteil. Hier gibt es zum Beispiel nur eine Grundschule, die weiterführenden Schulen liegen im Nachbarstadtteil Geestemünde.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

In Surheide gab es 2017 63 Empfänger von Arbeitslosengeld II (Hartz IV). Statistiken über das Einkommen in den Bremerhavener Stadtteilen sind nach Angaben des Statistischen Landesamts und der Stadt Bremerhaven nicht verfügbar. Über die gesamte Stadt gerechnet liegt das durchschnittliche Einkommen bei 26.593 Euro je Steuerpflichtigem. Der Median, also der Wert, von dem aus betrachtet genauso viele Menschen mehr wie weniger verdienen, liegt bei 20.324 Euro. Auch die Arbeitslosigkeit wird nur für die ganze Stadt ausgewiesen. 2017 gab es in der Stadt 7.600 arbeitslos gemeldete Menschen und 21.611 Bezieher von Hartz IV und ähnlichen Sozialleistungen.

In der Kriminalitätsstatistik werden die Stadtteile Surheide, Wulsdorf, Geestemünde und Schiffdorferdamm zusammengefasst, da sie von einem gemeinsamen Polizeirevier betreut werden. Die Gewaltkriminalität liegt in diesen Stadtteilen unter dem Stadt-Durchschnitt, auch bei den Einbrüchen sind die Bürger hier weniger betroffen. Die Gewaltkriminalität ist in den letzten fünf Jahren leicht gesunken, die Zahl der Einbrüche hat sich fast halbiert.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

2 Probleme und Herausforderungen

Kinder laufen in der Kita Surheide durch verschieden befüllte Wannen
In Surheide wurde 2018 der erste Kneipp-Kindergarten eröffnet.

"Ähnlich wie in vielen dörflichen Gemeinden gibt es in Surheide viele ältere Anwohner. Der Generationenwechsel ist eine große Herausforderung", sagt Christina Günther im Namen der Sprecher der Stadtteilkonferenz Surheide: "Es wird darum gehen, den Bedürfnissen älter werdender Anwohner sowie auch jungen Familien gerecht zu werden. Es sollte verhindert werden, dass ältere Surheider wegen der besseren Erreichbarkeit von Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten in die Stadt ziehen müssen." Dafür müssten die Verkehrsanbindungen mit dem ÖPNV verbessert werden und neue Nahversorgungskonzepte her.

Außerdem: "Wenn die Pflege von Haus und Grundstück schwerer fällt, sollte es Möglichkeiten geben, innerhalb des Stadtteils umzuziehen, dafür fehlt es bisher noch an barrierefreien Wohnungen. Auch für junge Familien sollte bezahlbarer und attraktiver Wohnraum geschaffen werden. Grundstücke und Bebauung könnten an moderne Bedürfnisse angepasst werden. Für diesen Prozess wünschen sich alte und neue Surheider flexible Konzepte, aber auch einen respektvollen Umgang mit der vorhandenen Struktur", so die Sprecher der Stadtteilkonferenz weiter.

3 Politische Ausgangslage

In Surheide ist die SPD schon immer ganz oben: Fast 45 Prozent der Wählenden machten ihr Kreuz bei der Bürgerschaftswahl 2015 für die Sozialdemokraten. Die CDU kam nur auf die Hälfte, die AfD hatte hier keine Chance auf über fünf Prozent. Und die Surheider sind Vorbilder bei der Wahlbeteiligung. Zwar sind 54 Prozent nicht wirklich viel, mehr wählten aber in keinem anderen Bremerhavener Stadtteil. 2007 lag die Wahlbeteiligung noch bei fast 67 Prozent.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Mit einem Klick zu jedem Stadtteil im Land

Stadtteilcheck: Navigation zu den einzelnen Stadtteilen Karte Blockland Wulsdorf Woltmershausen Weddewarden Strom Walle Vegesack Vahr Östliche Vorstadt Surheide Seehausen Schwachhausen Schiffdorferdamm Oberneuland Osterholz Obervieland Neustadt Mitte BHV-Mitte Leherheide Lehe Huchting Blumenthal Borgfeld Burglesum Findorff Fischereihafen Geestemünde Gröpelingen Häfen Hemelingen Horn-Lehe

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 30. April 2019, 19:30 Uhr