Frank Magnitz führt AfD zur Bürgerschaftswahl an

  • Frank Magnitz wird Spitzenkandidat der Bremer AfD
  • Der Landesvorsitzende setzte sich in einer Kampfabstimmung gegen Hinrich Lührssen durch
  • Für einen anderen Listenplatz bewarb sich Lührssen nicht
AfD-Politiker Frank Magnitz.

Der Landesvorsitzende der AfD Bremen, Frank Magnitz, ist Spitzenkandidat seiner Partei für die Bürgerschaftswahl im Mai. Magnitz setzte sich in einer Kampfabstimmung gegen den Journalisten Hinrich Lührssen mit 32 zu 19 Stimmen durch. Lührssen bewarb sich im Anschluss nicht um einen anderen Listenplatz.

Auch der Bürgerschaftsabgeordnete Alexander Tassis ist nicht mehr auf der Liste. Ihn will die AfD loswerden und hat Ende der Woche zum fünften Mal ein Parteiausschlussverfahren eröffnet.

Doppelmandat möglich

Magnitz erklärte nach der Wahl, dass er sein Bundestagsmandat behalten wolle, falls er in die Bürgerschaft gewählt wird. Formal sind Doppelmandate möglich. Die Bremische Bürgerschaft könnte in einem solchen Fall die Diäten kürzen oder auch einbehalten.

Die Versammlung fand in einem Restaurant in Bremen-Nord unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 20. Januar 2019, 19:30Uhr