Infografik

Die 5 wichtigsten Punkte zur Corona-Lage im Land Bremen

Die dritte Welle der Corona-Pandemie nimmt immer weiter Fahrt auf. Wie das im Land Bremen zu spüren ist, zeigt ein Blick in das Lagebild des Gesundheitsressorts.

Video vom 26. März 2021
Bremer Roland mit Mund-Nasen-Maske auf dem Marktplatz in Bremen. (Bildmontage)
Bild: Imago/Winfried Rothermel | Montage Radio Bremen
Bild: Imago/Winfried Rothermel | Montage Radio Bremen

Wie es aktuell in Sachen Corona-Pandemie um Bremen bestellt ist, fasst die Gesundheitsbehörde in ihren Lagebildern zusammen. Sie sind für den internen Gebrauch gedacht. Die wichtigsten Punkte – allen voran die Zahlen zu Neuinfektionen – werden täglich per Pressemitteilung veröffentlicht. Trends und Verläufe werden in größeren Abständen veröffentlicht. Wir fassen zusammen, welche interessanten Punkte sich im Lagebild für den 25. März finden lassen, der buten un binnen vorliegt.

1 Lage in den Kitas der Stadt Bremen

In der Stadtgemeinde Bremen zählt die Behörde 428 Kitas. Am Mittwoch (24.03.) gab es in 20 Einrichtungen Corona-Fälle. In vier Häusern spricht die Behörde von Corona-Ausbrüchen. Bei den Beschäftigen wurden 21 Infektionen nachgewiesen. Unter den Kindern wurden mit 14 Fällen etwas weniger Infektionen gefunden. Eine Kita war aufgrund eines Ausbruchs komplett geschlossen.

So sind die Infektionen in den Kitas der Stadt Bremen verteilt

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

2 An Schulen vor allem Schüler infiziert

An 46 Schulen waren bei der Behörde am Mittwoch Corona-Fälle bekannt. Das ist rund ein Viertel der 182 Schulen in der Stadt Bremen. Aus vier Schulen meldet die Gesundheitsbehörde Corona-Ausbrüche. Eine Anfrage an die Bildungsbehörde, um welche Schulen es sich handelt, blieb bislang unbeantwortet. Mit 71 Fällen entfällt die deutliche Mehrheit der Fälle an Schulen auf Schüler und Schülerinnen. Am Mittwoch waren lediglich sechs Mitarbeitende positiv getestet worden.

3 Virus-Mutanten breiten sich aus

Auch im Land Bremen breitet sich die britische Mutation weiter aus. In der zweiten Märzwoche war sie bei 37 Prozent der positiven Tests nachzuweisen. In der Stadt Bremen waren es sogar 43 Prozent. In Bremerhaven ist ihr Anteil dagegen niedriger: In der zweiten Märzwoche machte sie 19 Prozent der Corona-Fälle aus. Diesen Unterschied erklärt der Bericht allerdings damit, dass in Bremerhaven bis Mitte Februar nur ein Labor auf die Mutationen testen konnte. Seitdem seien zwei weitere hinzugekommen.

So stark verbreiten sich die Mutationen im Land Bremen

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

4 Die Lage in den Pflegeheimen

In sieben der 88 stationären Pflegeheimen in der Stadt Bremen gibt es aktuell Corona-Infektionen. Vier davon betrachtet die Behörde als Ausbruch. Insgesamt sind 20 Bewohner und Bewohnerinnen und 16 Mitarbeitende infiziert.

In Bremerhaven hat es in zwei der 12 Pflegeheime Ausbrüche gegeben. Allerdings seien die meisten Infizierten bereits wieder genesen. Sieben Bewohner und Bewohnerinnen und ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin gelten als aktuell infiziert.

5 Inzidenz im Altersverlauf – Impfung zeigt Wirkung

Hier zeigt sich, dass die Corona-Impfungen wirken: Die 7-Tage-Inzidenz der über 80-Jährigen – von denen inzwischen viele geimpft sind – ist im Land Bremen seit Mitte Februar stetig gesunken. Lag der Wert damals noch bei etwa 150, so lag er in den vergangenen zwei Wochen unter 50.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Zum Vergleich: Bei den 20- bis 39-Jährigen – der Gruppe mit der höchsten Inzidenz – lag der Wert in der vergangenen Woche knapp unter 150, so hoch wie seit Ende vergangenen Jahres nicht mehr. In allen Altersgruppen unter 80 stieg die Inzidenz zuletzt deutlich an.

Wo stecken sich die Menschen in Bremen mit Corona an?

Video vom 25. März 2021
Die Straßenbahn hält an einer HAltestelle, es steigen Menschen ein und aus.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Weitere Informationen:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 26. März 2021, 19:30 Uhr