Wohnung gegen Nachhilfe: Neues Projekt in Bremen gestartet

Wohnung gegen Nachhilfe: Gröpelinger Pilotprojekt startet im Oktober

Video vom 20. September 2021
Studierende bekommen im Rahmen des Projekts "Study Friends" die Haustürschlüssel für ihre mietfreie Wohnung in Gröpelingen überreicht.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Fünf Studierende wohnen mietfrei. Dafür hilft jeder von ihnen 25 Stunden im Monat in einer Schule in Gröpelingen. Finanziert wird die Wohnung durch Spenden.

Die Idee ist einfach und trifft offensichtlich auf großes Interesse: Bremer Studierende erhalten gratis ein WG-Zimmer und helfen im Gegenzug Schülerinnen und Schülern bei Hausaufgaben und im Unterricht. Am Montag nahm das Projekt unter dem Titel "Study Friends Gröpelingen" mit dem Start eines Einführungs-Workshops für die ausgewählten Studierenden Fahrt auf.

Für den Projektstart im Bremer Stadtteil Gröpelingen wurden fünf Studierende im Alter zwischen 19 und 25 Jahren ausgewählt. Nach dem Motto "Tausche Bildung für Wohnung" beziehen sie in den kommenden Tagen WG-Zimmer in zwei spendenfinanzierten Dreizimmer-Wohnungen. Die Kosten übernimmt die Deutsche Kindergeld-Stiftung zunächst bis 2024 mit jährlich 12.000 Euro. Die Studierenden müssen nur für Strom und Abwasser aufkommen und ein Deponat hinterlegen.

Studierende helfen in 5. und 6. Klassen

Im Gegenzug unterstützen die Studierenden die Lehrkräfte der Neuen Oberschule Gröpelingen in den fünften und sechsten Klassen jeweils mit 25 Stunden im Monat. "Dabei profitieren beide Seiten", gab sich Schulleiterin Martina Semmler überzeugt: "Die Studierenden machen Erfahrungen, die sie im weiteren Leben gut gebrauchen können – und für die Kinder sind die Studierenden Vorbilder, an denen sie sehen können, dass es sich lohnt, sich auf den Weg zu machen."

Sie habe sich schon in der Schülervertretung und in einer Schülerfirma engagiert, berichtete Sina Glinka, die wie alle "Study Friends" über Social-Media-Kanäle von dem Projekt erfahren hat. Nun freut sich die 19-Jährige, die Politikmanagement studiert, auf den Einzug in die WG und auf die Hospitation in den Klassen, bei der es die ersten Kontakte zu den Kindern gibt. "Das kann nur klappen", zeigte sich auch Sargis Poghosyan (25) optimistisch, der in Bremen Germanistik und Kommunikations-Wissenschaften studiert.

"Study Friends Gröpelingen" ist ein Kooperationsprojekt, an dem sich neben dem städtischen Wohnungsbauunternehmen Gewoba, der Schule und der Stiftung auch das örtliche Quartiersbildungszentrum, der Verein "Kultur vor Ort" und die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnungsbau beteiligen. Gute Erfahrungen mit der Idee haben bereits Projekte in Duisburg, Gelsenkirchen und Bremerhaven gemacht, in der Seestadt unter dem Namen "Bildungsbuddies".

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 20. September 2021, 19:30 Uhr