Bremer können Vorschläge für ehemalige Galopprennbahn machen

Bremerinnen und Bremer können ihre Ideen für eine Zwischenlösung auf der ehemaligen Galopprennbahn einbringen. Heute können sich Interessierte das Gelände anschauen.

Ein Luftbild der Bremer Galopprennbahn.
Was soll hier entstehen? Bremerinnen und Bremer können ihre Ideen für eine Zwischenlösung auf der ehemaligen Galopprennbahn in der Bremer Vahr einbringen. (Archivbild) Bild: Radio Bremen

Was soll mit dem Gelände der ehemaligen Galopprennbahn in der Bremer Vahr geschehen? Um diese Frage zu klären, sind die Bremerinnen und Bremer aufgerufen, ihre Ideen für das Areal vorzubringen. Heute können sich alle Interessierten einen genauen Überblick über das Gelände verschaffen.

Oliver Hasemann von der Zwischenzeitzentrale erklärt im Gespräch mit Bremen Eins, dass es zunächst um eine Zwischenlösung gehe. "Parallel zu unserer Ideensuche wird ja der Runde Tisch geplant." Dieser solle einen endgültigen Plan für das ehemalige Renngelände entwerfen.

Besichtigungstermine am heutigen Freitag

Bis es soweit ist, kann es aber noch einige Zeit dauern. In der Zwischenzeit, könnten auf dem Gelände Ideen von Bürgern umgesetzt werden, so der Plan der Zwischenzeitzentrale. "Wenn die Ideen richtig gut sind, könnte es auch passieren, dass mehr als nur eine Zwischenlösung wird.

Alle, die ihre Ideen für das Gelände einbringen wollen, können sich das Gelände heute näher anschauen. "Es gibt zwei Termine. Einen um 11 Uhr und einen zweiten um 15 Uhr", sagt Hasemann. Mehr Infos gibt es auf www.zzz-bremen.de. Wer bei einer der Begehungen dabei sein will, sollte sich vorher anmelden.

Gespräche zur Zukunft der Bremer Galopprennbahn gestartet

Video vom 12. Juni 2020
Ein Luftbild der Bremer Galopprennbahn.
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der neue Morgen, 10. Juli 2020, 9:10