Zwischenbilanz: 1.200 Karten für Weser-Taxi verkauft

  • Inhaber von VBN-Monatskarten und Mia-Tickets dürfen ab sofort kostenlos fahren
  • Initiatoren sprechen von einem "guten Start"
  • Im Schnitt 2,5 Gäste pro Fahrt
Die Fähre "Alma" fährt im Testbetrieb zwischen dem WeserStadion
Seit Anfang Juli pendelt die "Alma" an Werktagen zwischen dem Weser-Stadion und der Überseestadt. Bild: Halöver

Für Inhaber von VBN-Monatsfahrkarten ist die Fähre zwischen der Bremer Überseestadt und dem Weserstadion ab sofort kostenlos. Auch mit MIA, MIAplus und Job-Tickets kann man das Wassertaxi umsonst nutzen, kündigte der Initiator Carsten Meyer-Heder an.

Der Bremer CDU-Spitzenkandidat sprach von einem "guten Start" der Fährverbindung. Seit Anfang Juli seien für den Bremen-Shuttle 1.200 Fahrkarten verkauft worden. Das sind im Schnitt 2,5 zahlende Passagiere pro Fahrt. Über die Zukunft der Fährverbindung werde am Ende der Probephase im Oktober entschieden, sagte eine Sprecherin von Meyer-Heder zu buten un binnen.

Diskussion ist nicht neu

Schon vor 25 Jahren wurde in Bremen über eine Fährverbindung zwischen Blumenthal und dem Weserwehr diskutiert. Nach einer Machbarkeitsstudie verschwanden die Pläne allerdings in der Schublade. Die Probleme: Hohe Kosten, lange Fahrtdauer und niedrige Erwartungen, was die Nutzerzahlen angeht. Zwischen dem Martini-Anleger und Vegesack rechneten die Verkehrsplaner damals mit 900 bis 1.100 Nutzern an Werktagen.

Mehr zum Thema

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 16. August 2018, 21 Uhr