Bekommt Wilhelmshaven ein zweites LNG-Terminal?

Tanks für flüssiges Erdgas, im Vordergrund ein Hafenschlepper.
LNG-Importterminal Tanks für flüssiges Erdgas im Seehafen von Rotterdam, Maasvlakte, Hafenschlepper, Rotterdam Niederlande,

Niedersachsen soll Möglichkeit für zweites LNG-Terminal prüfen

Bild: DPA | Jochen Tack
  • Niedersachsen soll Standort für zweites LNG-Terminal prüfen
  • Gasleitung von Stade nach Achim geplant
  • Pläne sollen Ende August konkretisiert werden

Niedersachsen soll die Möglichkeit für ein zweites Terminal für Flüssiggas in Wilhelmshaven prüfen. Wie das niedersächsische Energieminsterium mitteilt, habe es dazu Gespräche mit dem Bundeswirtschaftsministerium gegeben.

Zudem soll eine neue Gasleistung von Stade nach Achim gebaut werden, um Erdgas ins Binnenland zu transportieren. Detaillierte Pläne will der Netzbetreiber Ende August vorstellen.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 1. August 2022, 7 Uhr