Nachweisfrist für Bremer Sportwetten-Anbieter läuft ab

Monitore mit Sportübertragungen in einem Wettbüro.
Die Betreiber der Wettbüros in Bremen müssen Nachweise über die Finanzierung bei der Gründung nachweisen. Bild: Radio Bremen
  • Betreiber haben bis Mitternacht Zeit, die Finanzierung ihrer Gründung offenzulegen
  • Auflage gilt für die 24 bestehenden, aber auch für geplante Wettbüros
  • Fünf Anbieter haben bislang gegen die Auflage geklagt

Heute müssen alle Bremer Sportwetten-Anbieter aufzeigen, woher die Betreiber ihrer Wettbüros ihr jeweiliges Startkapital bekommen haben. Die Vorgabe gilt sowohl für neu geplante als auch für die 24 bereits bestehenden Wettbüros in Bremen. Bis Mitternacht haben die Anbieter noch Zeit, die vom Innenressort geforderten Unterlagen zur Finanzierung der Gründung der Büros nachzureichen.

Insgesamt gibt es im Land Bremen 37 Wettbüros, die Bremer Wettbüros haben ihren Betrieb allerdings vorerst eingestellt, um einer möglichen strafrechtlichen Verfolgung vorzubeugen, so der Deutsche Sportwettenverband. In Bremerhaven kann man in vier der fünf Wettannahmestellen noch Wetten platzieren. Auch dort werden die Unterlagen zum Gründungskapital geprüft.

Bremen hatte im vergangenen Jahr die Bedingungen für Sportwettbüros verschärft. Auf diesem Weg will Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) verhindern, dass Kriminelle in neuen Wettbüros Geld waschen. Bisher haben fünf Betreiber im Land gegen die Auflage geklagt.

Bremer Sportwettenbüros geschlossen

Bild: Radio Bremen

Mehr zur Schließung der Sportwettbüros:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 2. August 2022, 19:30 Uhr