Alle Sportwettbüros in Bremen sind geschlossen

Bremer Sportwettenbüros geschlossen

Bild: Imago | Team 2
  • Deutscher Sportwettenverband bestätigt Schließung
  • Wettbüros wollen strafrechtlicher Verfolgung vorbeugen
  • Bremer Innenbehörde hatte Finanzierungsnachweise gefordert

Alle Sportwettbüros in der Stadt Bremen haben ihren Betrieb eingestellt. Das hat der Deutsche Sportwettenverband buten un binnen bestätigt. Mit der Schließung wolle man einer möglichen strafrechtlichen Verfolgung vorbeugen.

Die Betreiber reagieren damit offenbar auf eine neue Strategie der Bremer Innenbehörde gegen Geldwäsche. Die Behörde hatte alle Betreiber der 24 Wettbüros in der Stadt aufgefordert, die Finanzierung für die Gründung der Büros offenzulegen.

Bisher keine Nachweise erbracht

Bisher sind die Betreiber ihrer Nachweispflicht nicht nachgekommen, sagt das Innenressort. Bis Ende der Woche hätten sie noch Zeit. Auch die Behörde habe beobachtet, dass Wettbüros in der Stadt schließen. Dies hätten Stichproben ergeben, sagte eine Sprecherin buten un binnen.

Wir warten jetzt erst einmal ab, wie der Rücklauf ist. Einige Gespräche mit Sportwettveranstaltern sind auch in dieser Woche noch vereinbart. Und am Freitag werden wir dann bekanntgeben, wie es weitergehen soll.

Rose Gerdts-Schiffler, Sprecherin des Bremer Innenressorts

Wettbüros dicht: So geht es in Bremen in Sachen Sportwetten weiter

Bild: Radio Bremen

Weitere Informationen:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 2. August 2022, 19:30 Uhr