Infografik

Arbeitslosenquote im Land Bremen sinkt leicht

Arge-Logo an einem Agentur für Arbeit-Gebäude.
Bild: DPA | Christoph Hardt/Geisler-Fotopres
  • Zahl der Arbeitslosen im Land Bremen sinkt um 1,3 Prozent
  • Arbeitslosenquote liegt bei 9,8 Prozent
  • Auch in Niedersachsen weniger Arbeitslose

Die Zahl der Arbeitslosen im Land Bremen ist im Mai um 1,3 Prozent gesunken. Wie die Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen der Bundesagentur für Arbeit heute mitteilte, waren 35.859 Menschen arbeitslos gemeldet – das sind 4.396 Arbeitslose weniger als noch vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote ging im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Prozent zurück und liegt nun bei 9,8 Prozent. Damit ist die Zahl niedriger als vor der Corona-Pandemie im Mai 2019, als noch zehn Prozent gemeldet wurden.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Die Agentur verwies darauf, dass sich Arbeitslosmeldungen von Geflüchteten aus der Ukraine bislang kaum in der Statistik niederschlagen. Gesicherte Angaben dazu seien noch nicht möglich. Der Arbeitsmarkt im Land Bremen ist demnach in guter Verfassung. Für die Wirtschaft sei aber der Fachkräftemangel weiter eine große Herausforderung, hieß es.

In Niedersachsen sinkt die Arbeitslosenquote ebenfalls

Auch in Niedersachsen ist die Zahl der Arbeitslosen weiter rückläufig. So waren im Mai insgesamt 213.356 Menschen arbeitslos gemeldet. Das sind 2.207 weniger als noch vor der Corona-Pandemie im Mai 2019. Im Vergleich zum Vormonat April waren es 2,3 Prozent weniger und im Vergleich zum Mai 2021 sogar 14,5 Prozent. Die Arbeitslosenquote ging im Vergleich zum April um 0,1 Prozentpunkte auf 4,9 Prozent zurück.

Mehr zur Arbeitslosigkeit im Land Bremen:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 31. Mai 2022, 11 Uhr