Infografik

Corona-Zahlen am Freitag: 234 Neuinfektionen im Land Bremen

Ein Labormitarbeiter wertet einen Corona-Test aus.
In Bremen und Bremerhaven sinken die Sieben-Tage-Inzidenzen. Bild: Imago | 0157494653
  • 199 neue Corona-Fälle in der Stadt Bremen – 35 in Bremerhaven
  • Sieben-Tage-Inzidenzen sinken in beiden Städten
  • Keine weitere Person gestorben

Die Gesundheitsämter im Land Bremen haben am Freitag 234 neue Infektionen mit dem Coronavirus registriert. 199 der gemeldeten Fälle entfallen auf die Stadt Bremen, 35 auf Bremerhaven. Keine weitere Person ist nach einer Corona-Infektion verstorben. Die Zahl der Toten seit Pandemie-Beginn bleibt damit bei 816.

Die Sieben-Tage-Inzidenzen in beiden Städten sinken im Vergleich zum Vortag. In Bremerhaven liegt der Wert, der die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen angibt, bei 306 (Vortag: 321). In Bremen sinkt die Inzidenz weiterhin: von 266 auf 258. Anders als an den Tagen zuvor sinkt die Inzidenz nun auch in Bremerhaven.

Vor einer Woche hatte der Wert in Bremen mit 283 noch deutlich höher gelegen, in Bremerhaven deutlich niedriger bei 262. Damals waren insgesamt 299 Neuinfektionen gemeldet worden.

Sieben-Tage-Inzidenz in Bremen und Bremerhaven

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Die Hospitalisierungsinzidenz in Bremen sinkt von 1,24 auf 0,88. In Bremerhaven stagniert die Zahl der Krankenhaus-Einweisungen pro 100.000 Einwohner wegen einer Corona-Infektion binnen sieben Tagen bei 2,64. 

In den Krankenhäusern der Stadt Bremen werden aktuell 42 Menschen mit einer Corona-Infektion behandelt. Drei davon liegen auf Intensivstationen, eine Person muss beatmet werden. In Bremerhavener Kliniken werden 30 Corona-Patienten versorgt – zwei davon auf einer Intensivstation.

So kommen die neuen Corona Schutzmaßnahmen in Bremen an

Bild: Radio Bremen

Mehr zu Corona:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen um 6, 2. September 2022, 18 Uhr