Pinguins mit fünftem Sieg in Folge – und weiter an der Spitze

Christian Wejse (Fischtown Pinguins 65) feiert mit seinen Kollegen den Treffer zum 4:3, Fischtown Pinguins - Iserlohn Roosters,

Siegesserie hält gegen Iserlohn – Pinguins kämpfen sich furios zurück

Bild: Imago | kolbert-press

Die Fischtown Pinguins konnten in der Deutschen Eishockey Liga den fünften Sieg in Folge einfahren. Nachdem sie zuerst zurücklagen, gewannen sie 5:3 gegen Iserlohn.

Das Spiel der Pinguins lief zu Anfang nicht so, wie man sich das in Bremerhaven vorgestellt hatte. Vor allem im dritten Drittel konnte das Team aus Bremerhaven aber mit 5:3 (1:1,1:2,3:0) überzeugen. Damit bleiben die Pinguins weiter Tabellenführer der Deutschen Eishockey Liga.

Nach vier DEL-Siegen in Folge konnten die Pinguins auch in dieser Partie als erste Punkten: In der 10. Minute traf Ross Mauermann für die Gastgeber zum 1:0. Die Gäste glichen aber schon in der 15. Minute aus. Torschütze: Valentin Busch.

In der 30. (Colin Ugbekile) und der 37. Minute (Eugen Alanov) legte Iserlohn nach. Beim Stand von 1:3 waren die Pinguins deutlich unter Druck. Die Bremerhavener ließen sich aber nicht beirren: Christian Wejse kam dabei eine besondere Rolle zu: Er traf in der 39. Minute zum 2:3-Anschluss. Und nachdem Nicholas Jensen (51. Minute) zum 3:3 ausglich, schoss Wejse die Pinguins zum 4:3 Führungstreffer. Auf den Christopher Christopher Brown schließlich noch das 5:3 draufsetzte.

Im nächsten Spiel müssen die Bremerhavener am Freitag wieder Zuhause gegen Schwenningen ran.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 27. September 2022, 22 Uhr