Fragen & Antworten

Auch Werders Falck ist dabei: Das sind die European Championships

Zu sehen sind Olympische Ringe vor dem Olympiastadion in München.
Vom 11. bis zum 21 August finden in München die European Championships statt. Bild: Imago | Bildbryian

Ab dem Donnerstag werden in München in elf Tagen gleich neun Europameisterschaften ausgetragen werden. Im Tischtennis startet der Bremer Mattias Falck.

Volles Programm steht in den kommenden elf Tagen in München an, wenn in gleich neun Sportarten neue Europameisterinnen und Europameister gesucht werden. Hoffnungen auf einen Titel macht sich aus Bremen dabei auch Werders Tischtennisspieler Mattias Falck. Die wichtigsten Informationen zur Veranstaltung in München im Überblick:

Was steht überhaupt genau an?
Die European Championships in München vereinen neun Europameisterschaften unter einem Dach. Vom 11. bis zum 21. August treten rund 4.700 Athletinnen und Athleten in 177 Medaillenentscheidungen gegeneinander an. Der Zusammenschluss soll den einzelnen Sportarten durch dieses "Mini-Olympia" mehr Aufmerksamkeit verschaffen. Erstmals wurde diese Multi-EM 2018 ausgetragen, damals noch in zwei verschiedenen Städten. Berlin war Austragungsort der Leichtathletik-Wettkämpfe, alle anderen Sportarten waren im schottischen Glasgow beheimatet.
Welche Sportarten sind vertreten?
In München finden wie 2018 in Glasgow und Berlin die Europameisterschaften in den olympischen Sportarten Leichtathletik, Radsport, Rudern, Triathlon und Turnen statt. Neu sind diesmal Wettbewerbe im Beachvolleyball, Kanu-Rennsport, Klettern und Tischtennis.

Fehlen wird in München die Schwimm-EM, die im selben Zeitraum getrennt in Rom ausgetragen wird. Die Olympia-Schwimmhalle in München verfügt nur über acht statt der verlangten zehn Bahnen und ein neues Schwimmbecken war nicht zu realisieren. In Rom startet auch der in Bremen aufgewachsene Olympia-Sieger Florian Wellbrock.
Werders Tischtennis-Profi Mattias Falck konzentriert während einer Partie.
Mit Mattias Falck startet auch ein Sportler aus Bremen in München. Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz
Wo genau finden die Wettkämpfe in München statt?
Primär werden in München die Sportstätten genutzt, die vor 50 Jahren für die Olympischen Spiele 1972 errichtet wurden. Im Zentrum steht das Olympiastadion, in dem die Leichtathletik-Wettbewerbe stattfinden. Die Entscheidungen im Gehen und Marathon werden in der Münchner Innenstadt ausgetragen, im Olympiapark finden außerdem Triathlon, BMX-Freestyle und Mountainbike statt.

Für die Bahnrad-EM wird in der Münchner Messe eine Bahn errichtet, die Straßenrad-EM führt die Athletinnen und Athleten vom Münchner Umland ins Zentrum. Die Kanu- und Ruder-Sportler werden auf der für Olympia 1972 errichteten Regattastrecke in Oberschleißheim zu Hause sein, während die Beachvolleyball- und Kletter-EM auf dem Königsplatz im Zentrum stattfinden.
Wo kann ich die Wettkämpfe verfolgen?
ARD und ZDF übertragen im Wechsel den Großteil der Wettkämpfe live im TV und im Stream. Die Übertragungen starten oft schon morgens und laufen bis zu 14 Stunden im von olympischen Spielen bekannten Konferenzformat. Darüber hinaus zeigt Eurosport die Radsport-Wettbewerbe im TV und Stream und vom 16. bis 22. August täglich um 8:30 Uhr eine Zusammenfassung der Leichtathletik-Wettkämpfe.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 11. August 2022, 18:06 Uhr