Worauf sich Menschen in Bremen und Bremerhaven 2023 freuen können

Auch die Breminale-Debütanten hatten Spaß.
Wie auf diesem Bild von der Breminale 2022, so wird es für die Bremer bestimmt auch im neuen Jahr etwas zum Lachen geben. Zum Beispiel bei Open-Air-Veranstaltungen. Bild: Radio Bremen | Pascal Faltermann

Tatort, Bürgerschaftswahl, Wasserstoff: Unterhaltend und spannend dürfte das Jahr 2023 für die Menschen im Land Bremen werden. Ein kleiner Ausschnitt von dem, was passiert.

Sie haben mit buten un binnen zurückgeblickt und sich erinnert – einfach mal das letzte Jahr passieren lassen. Was aber kommt auf Bremen und Bremerhaven zu? Zwar verfügt die buten un binnen-Redaktion auch weiterhin über keine Glaskugel. Ein paar kleine und große Highlights in 2023 aber zeichnen sich dennoch bereits ab.

1 "Tatort" aus Bremen und Bremerhaven

Eine Klappe wird während eines Tatort-Drehs vor Autos geschlagen
Der "Tatort: Donuts" wurde sowohl in Bremen als auch in Bremerhaven gedreht und wird voraussichtlich im März ausgestrahlt. Bild: Radio Bremen

Voraussichtlich im Frühjahr 2023 wird die ARD den nächsten "Tatort" aus Bremen ausstrahlen. Gedreht wurde "Tatort: Donuts" im vorigen Sommer zu einem großen Teil in Bremerhaven.

Zum Inhalt: In der Seestadt wird auf einem Auto-Verladeterminal eine Leiche gefunden. Mithilfe des Bremerhavener Kollegen Robert Petersen (Patrick Güldenberg) nimmt das Bremer Ermittler-Team um Liv Moormann (Jasna Fritzi Bauer) und Linda Selb (Luise Wolfram) die Ermittlungen auf. Es kommt zu einer verhängnisvollen Nacht – und Liv Moormann ist schnell mittendrin in der Auto-Tuning-Szene. Und als waschechte Bremerhavenerin sieht sie sich mit alten Freunden und der Familie konfrontiert.

2 Bürgerschaftswahl

Eine Wahlhelferin sortiert in einem Wahlbüro die Stimmzettel für die Bürgerschaftswahl.
Am 14. Mai ist es wieder so weit: Bremen und Bremerhaven wählen ein neues Parlament. Bild: DPA | Hauke-Christian Dittrich

Es wird gewählt: Am 14. Mai 2023 findet in Bremen und Bremerhaven die Wahl zur 21. Bremischen Bürgerschaft statt. Zugleich werden die Bremerinnen und Bremer dann ihre Beiräte neu wählen, die Bremerhavener ihre Stadtverordnetenversammlung.

Aufgrund einer Änderung des Bremer Wahlgesetztes, das einen Ausgleich zur gesunkenen Einwohnerzahl Bremerhavens schaffen soll, werden die Bremer diesmal erstmals 72 statt 69 stadtbremische Abgeordnete wählen, die Bremerhavener – wie zuletzt auch – 15 Abgeordnete. Die Gesamtzahl der Abgeordneten in der Bremischen Bürgerschaft wird sich daher im neuen Jahr von 84 auf 87 erhöhen. Fragt sich also nur noch: Welche Fraktionen werden letztlich wie viele Abgeordnete stellen?

3 Open-Air-Kultur rund um Bremens Gewässer

Breminale Samstag 2022
Bremen stellt das neue Jahr unter das Motto "Genussufer 2023. Bremen am Wasser erleben". So soll Veranstaltungen wie der Breminale (unser Foto) eine noch größere Rolle zufallen. Bild: Radio Bremen | Patrick Schulze

Party: "Genussufer 2023. Bremen am Wasser erleben" – so lautet der Titel, unter dem eine ganze Reihe großer Veranstalter im neuen Jahr kleine und große Events rund um die Weser, die Lesum, die Ochtum und andere Gewässer gemeinsam bewerben. Geplant sind überwiegend Veranstaltungen unter freiem Himmel, die sich an ein breites Publikum wenden. Dazu zählen etwa: das Internationale Fest der Straßenkünste "La Strada" vom 8. bis zum 11. Juni in den Wallanlagen, die Seebühne vom 30. Juni bis zum 23. Juli an der Waterfront und die Breminale vom 12. bis zum 16. Juli auf den Weserwiesen. Die WFB Wirtschaftsförderung Bremen sucht als Koordinatorin von "Bremen am Wasser erleben" noch weitere Veranstalter, die bei "Genussufer 2023" mitmachen wollen.

4 Bremerhavener Hafentunnel wird eröffnet

Die Einfahrt des Hafentunnels in Bremerhaven.
Der Hafentunnel in Bremerhaven könnte diesen Sommer tatsächlich für den Verkehr frei gegeben werden. Bild: Radio Bremen

Zehn Jahre Bauzeit für einen zwei Kilometer langen Tunnel: Was lange währt, wird endlich gut – hoffentlich. Im Sommer 2023 soll der Bremerhavener Hafentunnel an der Cherbourger Straße fertig werden. Der Tunnel soll den Hafen an die Autobahn 27 anbinden.

Der Termin für die Fertigstellung des Bauwerks war bereits mehrfach verschoben worden. Ursprünglich war die Eröffnung für 2019 geplant gewesen. Baustart war im Jahr 2013. Immerhin: Der Rohbau des mittlerweile 260-Millionen-Euro-teuren Projektes steht. Der Hafentunnel soll den Verkehrsfluss zwischen Autobahn und Hafen vereinfachen und den Verkehrslärm reduzieren.

5 Bremerhaven produziert "eigenen" Wasserstoff

Der erste Wasserstoffbus in Bremerhaven von draußen.
Durchaus vorstellbar, dass Bremerhavens Wasserstoff-Busse bald auch mit Wasserstoff aus Bremerhaven fahren. Bild: Radio Bremen

Im Sommer 2023 soll es soweit sein: Auf dem alten Flugplatz Luneort geht das Testfeld für klimafreundlichen Wasserstoff an den Start. Um Wasserstoff herzustellen, ist Energie vonnöten. Die kommt beim Testfeld aus der Windkraft. Das Fraunhofer IWES will mit dem Testfeld erforschen, wie Windenergie am besten für die Wasserstoff-Herstellung genutzt werden kann. Neben der Forschung soll auf dem alten Flugplatz täglich bis zu einer Tonne Wasserstoff rausspringen.

Damit könnten zum Beispiel Bremerhavens Wasserstoff-Busse betrieben werden, die demnächst in der City unterwegs sein werden. Ein Bus kommt mit einer Tonne Wasserstoff etwa 10.000 Kilometer weit – das sind schon einige Rundfahrten durch Bremerhaven.

6 200 Jahre Kunstverein in Bremen

Zwei Frauen stehen in der Kunsthalle Bremen vor großen Gemälden
Seit 200 Jahren sorgt der Kunstverein in Bremen, Träger der Kunsthalle, dafür, dass es in der Hansestadt permanent herausragende Bildende Kunst zu bewundern gibt. Bild: Kunsthalle Bremen

Für die Kunsthalle Bremen wird das Jahr 2023 ein Jubiläumsjahr. Denn der Kunstverein in Bremen, Träger des Museums, feiert am 14. November seinen 200. Geburtstag. Besucher des Kunsthalle erwartet daher ein Jubiläumsprogramm. Los geht es am 22. April mit der Ausstellung "Kunst Vereint! Die frühen Jahre der Sammlung". Die Schau zeigt unter anderem Bilder von Hendrik Kobell, Johann Heinrich Wilhelm Tischbein und Wolfgang Heimbach. Ab September stellt in der Kunsthalle Bremen die polnische Bildhauerin und Installationskünstlerin Monika Sosnowska Werke aus. Im Oktober eröffnet die Schau "Geburtstagsgäste. Monet bis van Gogh".

7 Werder in der ersten Liga

Unzählige Werder-Fans jubeln den auf einem Truck fahrenden Spielern zu.
Fußballfans in Bremen und umzu dürfen sich auch im Jahr 2023 auf Bundesliga-Fußball an der Weser freuen. Ob auch im Jahr 2024 – das entscheidet sich spätestens Ende Mai. Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Zumindest für die erste Hälfte des neuen Jahres dürfen sich die Fußballfans im Land Bremen und umzu auf weitere Spiele des SV Werder Bremen in der Fußball-Bundesliga freuen. 19 Bundesliga-Partien hat die Mannschaft von Trainer Ole Werner noch bis zum Ende der Saison vor sich, darunter neun Heimspiele im Weserstadion.

Klar: Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben und so weiter. Dennoch: Die Chancen, dass Werder auch in der kommenden Saison und damit mindestens bis ins Jahr 2024 weiter in der ersten Bundesliga spielen wird, stehen gut. Denn Werder liegt derzeit mit 21 Punkten aus 15 Spielen auf Platz 9 und damit im gesicherten Mittelfeld der Tabelle. Wenn das am Ende nicht reichen sollte… Denken wir lieber nicht weiter darüber nach.

Neujahrsansprache von Bremens Bürgermeister Bovenschulte

Bild: Senatskanzlei

Autorinnen und Autoren