19-Jähriger greift in Bremen schwules Paar an

Beamte der Polizei stehen an einem Einsatzwagen

19-Jähriger greift schwules Paar in Bremens Bahnhofsvorstadt an

Bild: DPA | Christopher Neundorf
  • 19-Jähriger soll homosexuelles Paar angegriffen haben.
  • Mutmaßlicher Angreifer soll einem Mann gegen den Kopf getreten haben.
  • Polizei fasst mutmaßlichen Täter in einem Linienbus.

Zwei homosexuelle Männer sind in der Bremer Bahnhofsvorstadt laut Polizei von einem 19-Jährigen schwulenfeindlich beleidigt und geschlagen worden. Bei dem Angriff am Sonntagnachmittag soll der junge Mann einem der beiden gegen den Kopf getreten haben.

Der Angreifer sei zunächst geflüchtet, sei aber von alarmierten Einsatzkräften in einem Linienbus gestellt worden, heißt es den Angaben der Polizei zufolge weiter. Der Tatverdächtige sei vorläufig festgenommen worden.

40-jährigers Opfer ins Krankenhaus gebracht

Bei dem Paar handelt es sich um einen 40 und einen 44 Jahre alten Mann. Der jüngere von beiden erlitt den Tritt gegen den Kopf und wurde ins Krankenhaus gebracht. Sein Lebensgefährte wurde ebenfalls vorsorglich untersucht.

Polizei fasst Tatverdächtige nach Angriff auf Transfrau in Bremen

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen NEXT, NEXT am Nachmittag, 31. Oktober 2022, 14:30 Uhr