Bremer und Bremerhavener müssen weiter mit Post-Verspätungen rechnen

Postbotin auf Fahrrad
Bild: DPA | Revierfoto
  • Millionen Post-Sendungen sind bundesweit liegen geblieben.
  • Trotz Ende der Warnstreiks dauert es laut Post, bis der Stau aufgelöst ist.
  • Die Gewerkschaft Verdi fordert 15 Prozent mehr Lohn .

Die Warnstreiks bei der Post sind zwar vorbei; es muss aber noch immer mit verspäteten Briefen und Paketen gerechnet werden. Millionen Sendungen sind über das Wochenende liegengeblieben, heißt es von der Post. Und weiter: Bis sich dieser Stau aufgelöst hat, würden noch einige Tage vergehen.

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hatte die Post-Beschäftigten letzte Woche zum Warnstreik aufgerufen. Die Gewerkschaft fordert 15 Prozent mehr Geld.

Postboten in Bremen streiken für 15 Prozent mehr Lohn

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 23. Januar 2023, 9 Uhr