Bremen verbietet Querdenker-Demonstration am Samstag

  • Ordnungsamt untersagt Demo von Gegnern der Corona-Maßnahmen
  • Querdenker mobilisieren bundesweit für Demonstration am Samstag
  • Bis zu 20.000 Teilnehmer in Bremen erwartet
Video vom 1. Dezember 2020
Der Briefkasten vor dem Gebäude vom Senator für Inneres.
Bild: Radio Bremen

Die für Samstag in Bremen angemeldete "Advents Mega Demonstration" von Gegnern der Corona-Maßnahmen darf nicht stattfinden. Das hat das Bremer Ordnungsamt entschieden. Innensenator Mäurer begrüßte die Entscheidung. Die Veranstaltung drohe, zum Superspreader-Ereignis zu werden. 

Die Bremerinnen und Bremer versuchen seit Wochen unter teils großen persönlichen und wirtschaftlichen Opfern, die Infektionsrate wieder unter ein beherrschbares Maß zu drücken und jeden unnötigen Kontakt zu vermeiden. Vor diesem Hintergrund ist es hanebüchen und geradezu irre, was diese Leute unter Leugnung aller Fakten und Gefahren in Bremen planen.

Ulrich Mäurer, Bremer Innensenator

Für die Demonstration auf der Bürgerweide hatte der Veranstalter mit 20.000  Demonstranten gerechnet, für eine anschließende Aktion in der Bremer Innenstadt mit noch einmal 10.000 Menschen. Dort sollte "Europas größtes Lichtermeer" entstehen. Gefordert wird unter anderem die sofortige Beendigung aller Corona-Maßnahmen.

Auch Ersatzveranstaltungen verboten

Beide Veranstaltungen werden "mit dem Verweis auf die Gefährdung der öffentlichen Sicherheit in Bremen vor dem Hintergrund der Pandemieentwicklung verboten", teilte das Innenressort mit. Davon seien auch alle Ersatzveranstaltungen betroffen. Das Ordnungsamt habe vergeblich versucht, sich mit den Veranstaltern auf einen "vertretbaren Rahmen zu verständigen". Samstag seien im gesamten Stadtgebiet sechs Gegendemonstrationen gegen die Querdenker angemeldet worden, bei denen insgesamt bis zu 1.500 Teilnehmer erwartet werden.

Die Bremer Querdenker-Gruppe hatte bereits im Oktober zu einer bundesweiten Demonstration in Bremen aufgerufen. Seitdem gab es allerdings nur sehr überschaubare Versuche, bundesweit für diese Demonstration zu mobilisieren. Erst seitdem Ende November der Kopf der Stuttgarter Initiative, Michael Ballweg, einen Auftritt in Bremen zugesagt hat, taucht der Termin für die Bremer Proteste im bundesweiten Veranstaltungskalender der Querdenker überhaupt auf.

Rückblick: 500 Menschen protestieren in Bremen gegen Corona-Beschränkungen

Video vom 11. Oktober 2020
Ein Schild mit "Gib Gates keine Chance" auf einer Querdenker-Demo.
Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 1. Dezember 2020, 19:30 Uhr