SPD und Grüne in Niedersachsen unterschreiben Koalitionsvertrag

Stephan Weil (SPD, l), Ministerpräsident von Niedersachsen, und Julia Willie Hamburg (Bündnis 90/Die Grünen, r) geben ein Pressestatement zu den Koalitionsverhandlungen ab.
Bild: DPA | Moritz Frankenberg

Rund einen Monat nach der Landtagswahl haben Niedersachsens SPD und Grüne in Hannover ihren Koalitionsvertrag unterschrieben. SPD-Politiker Stephan Weil, der bereits seit 2013 regiert, soll am Dienstag im Landtag als Ministerpräsident bestätigt werden. Es wäre seine dritte Amtszeit.

Am Wochenende hatten Sonderparteitage von SPD und Grünen jeweils für den Koalitionsvertrag gestimmt. Die SPD hatte die Landtagswahl am 9. Oktober mit 33,4 Prozent klar gewonnen. Die Grünen fuhren mit 14,5 Prozent ihr bisher bestes Ergebnis im Land ein.

Rot-Grün ist Wunschbündnis von Stephan Weil

Ministerpräsident Weil hat bereits in seiner ersten Amtszeit von 2013 bis 2017 zusammen mit den Grünen regiert. Danach folgte ein Bündnis mit der CDU. Der Sozialdemokrat hatte im Wahlkampf stets betont, dass eine erneut Zusammenarbeit mit den Grünen sein Wunschbündnis sei.

Mehr zu Landtagswahl in Niedersachsen:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Mittag, 7. November 2022, 12 Uhr