Ostermarsch mit Maske: Mehrere Demos in Bremen und Bremerhaven geplant

  • Bremer Friedensforum demonstriert am Samstag
  • Auch Ostermarsch in Bremerhaven
  • Gegner der Corona-Regeln wollen am Montag protestieren
Zwei Regenbogenfahnen mit dem Schriftzug "Pace"
In Bremen und Bremerhaven sind Ostermärsche angekündigt. Bild: DPA | Patrick Pleul

Für das Osterwochenende sind auch in Bremen und Bremerhaven mehrere Kundgebungen geplant. Samstagvormittag findet beispielsweise in der Bremer Innenstadt ein Ostermarsch unter Corona-Auflagen statt, den das Bremer Friedensforum angekündigt hat.

Treffen ist ab 11 Uhr am Bahnhofsplatz. Von dort geht es dann mit rund 200 Menschen zur Brillkreuzung, durch die Obernstraße zum Marktplatz. Dort soll im Anschluss zwischen 12 und 13 Uhr eine Kundgebung stattfinden – alles mit Abstand und Masken, sagen die Veranstalter. Auch in Bremerhaven wird am Vormittag ab 11 Uhr auf dem Ernst-Reuter-Platz für Frieden und Abrüstung demonstriert. Hier hat die Initiative "Mut zum Frieden" eine Kundgebung angemeldet.

Am Ostermontag ist laut Bremer Innenbehörde noch eine größere Kundgebung von Menschen, die gegen die Corona-Einschränkungen protestieren, angekündigt. Hier rechnen die Behörden mit bis zu 1.000 Teilnehmern auf der Bürgerweide. Auch eine Gegenkundgebung mit bis zu 150 Menschen ist laut der Behörde geplant.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 3. April 2021, 7 Uhr