Frau findet in Rotenburg 19.000 Euro – und gibt das Geld der Polizei

Briefumschlag mit Geldscheinen.
Der Besitzer des Geldes bekam einen großen Schreck, als er merkte, die 19.000 Euro sind weg. (Symbolbild) Bild: DPA | Patrick Pleul
  • 59-Jährige findet 19.000 Euro in einem Briefumschlag.
  • Finderin gibt den Umschlag bei der Polizei ab.
  • Besitzer des Geldes hatte nach Verlust einen Riesenschreck bekommen.

Eine 59-jährige Frau aus Rotenburg hat eine große Summe Bargeld gefunden. Die Frau habe am Dienstag einen weißen Briefumschlag mit der Aufschrift "19.000 EUR" auf der Straße entdeckt, teilte die Polizeiinspektion Rotenburg am Mittwoch mit. Tatsächlich befand sich diese Summe in dem Kuvert. Die ehrliche Frau brachte den Fund zur Polizei, und schon eine halbe Stunde später meldete sich dort ein 67-jähriger Mann.

Der Mann berichtete, dass er gerade einen Briefumschlag mit viel Geld verloren habe. Er habe ihn auf dem Dach seines Autos abgelegt und sei völlig in Gedanken losgefahren. Mit Schrecken habe er den Verlust später bemerkt. Der Mann konnte die Summe und die Stückelung des Geldes genau benennen, sodass ihm die Polizisten das Geld aushändigten.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 25. Januar 2023,