Tödlicher Brand in Wardenburg: Polizei schließt Brandstiftung aus

An einem Feuerwehrwagen stehen mehrere Einsatzkräfte

Zwei Senioren sterben bei Feuer in Altenheim bei Oldenburg 

Bild: DPA | Hauke-Christian Dittrich
  • Brandexperten finden keine Hinweise für vorsätzliches Feuer.
  • Ermittler prüfen möglichen technischen Defekt im Altenheim.
  • Evakuierte Bewohnerinnen und Bewohner in umliegende Einrichtungen gebracht.

Die Polizei lässt nach eigenen Angaben prüfen, ob das tödliche Feuer in einem Altenheim in Wardenburg (Landkreis Oldenburg) durch einen technischen Defekt ausgelöst wurde. Die Überprüfung durch Brandermittler habe keine Hinweise auf ein vorsätzlich gelegtes Feuer ergeben. Deswegen werde man nun im Labor die im Brandschutt gefundenen Überreste technischer Geräte untersuchen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das Feuer war am Sonntag in dem Altenheim bei Oldenburg ausgebrochen. Bei dem Brand kamen drei Senioren ums Leben, sechs weitere wurden schwer verletzt. Die restlichen evakuierten Bewohnerinnen und Bewohner des Heimes wurden in umliegenden Einrichtungen untergebracht.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 25. September 2022, 22 Uhr