Diese indische Frauenrechtlerin wird in Bremen ausgezeichnet

Die indische Frauenrechtlerin Rukmini Vaderapura Puttaswamy

Aufnahmestopp: Bremer Tafel nimmt keine Neukunden mehr auf

Bild: FEMNET
  • Mit 10.000 Euro dotierter Preis geht an Rukmini Vaderapura Puttaswamy
  • Sie ist Mitbegründerin einer Frauenrechtsinitiative
  • Bürgermeister überreicht Auszeichnung im Bremer Rathaus

Rukmini Vaderapura Puttaswamy heißt die indische Frauenrechtlerin, die am Montagabend den Bremer Solidaritätspreis verliehen bekommt. Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) überreicht ihr die Auszeichnung im Rathaus.

Puttaswamy wird für ihren Einsatz gegen Gewalt an Frauen geehrt. Sie ist Mitbegründerin einer Frauenrechtsinitiative und einer Textilarbeiter-Gewerkschaft, die nur von Frauen geführt wird. Der Bremer Solidaritätspreis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Mittag, 20. Juni 2022, 12 Uhr