Darum kommt heute Gesundheitsminister Lauterbach nach Bremen

 Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach lächelt an der Kamera vorbei.

Auch Lauterbach kommt: Ärztetag beginnt heute in Bremen

Bild: Imago | Political-Moments
  • Ärztetag startet heute in Bremen
  • Gesundheitsminister Karl Lauterbach bei Eröffnungsfeier zu Gast
  • Forderungsliste der Ärzte und Ärztinnen ist lang

Der Deutsche Ärztetag kommt heute zu seiner Jahreshauptversammlung in Bremen zusammen. Bei der Eröffnungsfeier wollen sich sowohl der Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) als auch der Bundesärztekammer-Präsident Klaus Reinhardt zur aktuellen Gesundheitspolitik äußern. Dabei soll es auch um die Lehren aus der Corona-Pandemie gehen.

Inzwischen ist Lauterbach in Bremen angekommen. Bei seiner Ankunft auf dem Marktplatz, bei der ihn mehrere Polizisten begleiteten, empfingen ihn einige Menschen mit Pfiffen und "Hau ab"-Rufen.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Knapp 250 Abgeordnete der Ärztekammern tagen in Bremen

Die Liste der Forderungen von den Ärztinnen und Ärzten an Gesundheitsminister Lauterbach ist lang: Eine bessere Vernetzung der Gesundheitsämter, eine durchdachtere Digitalisierung der Praxen oder eine Reform der Krankenhausplanung und -finanzierung – das sind nur ein paar Beispiele, die auf dem Ärztetag diskutiert werden sollen. Neben diesen direkten Forderungen an die Politik geht es aber auch darum, was die Ärzteschaft selbst für eine bessere Versorgung tun kann.

Schwerpunktthemen sind der Fachkräftemangel und die psychosozialen Folgen der Corona-Maßnahmen für Kinder und Jugendliche. Bis Freitag tagen in Bremen knapp 250 Abgeordnete aus den 17 deutschen Ärztekammern.

Mehr zum Thema:

Autor

  • Fabian Metzner

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Nachrichten, 24. Mai 2022, 6 Uhr