Polizei: Feuer in Kaserne in Cuxhaven-Altenwalde wurde gelegt

Im Vordergrund ein Feuerwehrauto mit Blaulicht auf dem Dach. Im Hintergrund zwei Krankenwagen.
Bild: DPA | HMB Media/Oliver Mueller
  • Brand zerstörte Gebäude auf ehemaligem Kasernen-Gelände Ende November.
  • Geflüchtete sollen ab Sommer in Gebäude unterkommen.
  • Ermittler gehen von Brandstiftung aus.

Nach dem Brand am ehemaligen Kasernengelände in Cuxhaven-Altenwalde Ende November geht die Polizei inzwischen von Brandstiftung aus. Die Ermittlungen vor Ort haben ergeben, dass weder ein technischer Defekt noch Umwelteinflüsse das Feuer ausgelöst haben können.

Die ehemalige Unteroffiziersmesse war bei dem Brand komplett zerstört worden. Ein Lkw der vor dem Kasernengelände geparkt war, wurde stark beschädigt. In der ehemaligen Kaserne sollen ab dem Sommer geflüchtete Menschen untergebracht werden.

Mehr zum Kasernenbrand in Cuxhaven-Altenwalde:

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 9. Januar 2023, 11 Uhr