Bremens Bildungssenatorin kritisiert Studie zu Schülern ohne Abschluss

Bild: DPA | Bildagentur-online/Begsteiger
  • Bundesweit verlassen 47.000 Jugendliche Schule ohne Abschluss.
  • In Bremen ist die Quote der Jugendlichen ohne Abschluss am höchsten.
  • Zahl der Bremerinnen und Bremer ohne Abschluss gestiegen.

Jeder zehnte Jugendliche in Bremen hat die Schule 2021 verlassen, ohne zumindest einen Hauptschulabschluss in der Tasche zu haben. Das geht aus einer Studie der Bertelsmann-Stiftung hervor. Bremen ist damit bundesweites Schlusslicht.

In Bremen lag die Quote derjenigen, die 2021 die Schule ohne Abschluss verlassen haben, demnach bei zehn Prozent. Das ist der schwächste Wert in ganz Deutschland, so das Fazit der Bildungsforscher. In Bayern ist die Quote mit fünf Prozent bundesweit am niedrigsten.

Eher Jugendliche ohne deutschen Pass betroffen

In ganz Deutschland haben im Untersuchungszeitraum rund 47.000 Jugendliche ihre Schulzeit ohne Abschluss beendet. Laut Studie waren es eher Jungen und Jugendliche ohne deutschen Pass. Die Studienleiter bescheinigen einigen Bundesländern Fortschritte: Sie hätten die Zahl der Schulabgänger ohne Abschluss nach unten drücken können – in Bremen sei die Quote dagegen gestiegen.

Grafik zu Schülerinnen und Schüler ohne Schulabschluss.
Bild: Radio Bremen

Bremens Bildungssenatorin sieht die Studie kritisch

Bremens Bildungssenatorin Sascha Aulepp (SPD) widerspricht der Studie. Die SPD-Politikerin sagte buten un binnen, die Untersuchung behaupte, dass Bremen schlechter sei, als andere Bundesländer. Dem sei aber nicht so. Man müsse sich die Daten nur genauer ansehen, sagte die Senatorin. So lebe ein Drittel aller betroffenen Jugendlichen weniger als fünf Jahre in Deutschland, die allermeisten sogar weniger als zwei Jahre.

Das ist in allen anderen Bundesländern viel, viel weniger.

Sascha Aulepp (SPD), Bremens Bildungssenatorin

Ein weiteres Drittel der Schülerinnen und Schüler haben Aulepp zufolge sonderpädagogischen Förderbedarf. Mehr als 60 Prozent dieser Kinder und Jugendlichen erlangten in Bremen einen Schulabschluss. In den meisten anderen Bundesländern würden Kinder und Jugendliche mit sonderpädagogischem Förderbedarf gar nicht allgemeinbildende Schulen besuchen.

"Muss etwas getan werden": Bürgerschaft streitet über Schulabbrüche

Bild: Radio Bremen

Mehr zum Bremer Schulsystem:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Morgen, 6. März 2023, 7 Uhr