Langzeitarbeitslose profitieren vom aktuellen Bremer Arbeitsmarkt

Zwei Frauen gehen an dem Logo der Bundesagentur für Arbeit in Hannover (Niedersachsen) vorbei.

Langzeitarbeitslose profitieren vom aktuellen Bremer Arbeitsmarkt

Bild: DPA | Sebastian Kahnert
  • Zahl der Arbeitslosen sinkt in Deutschland weiter.
  • In Bremen waren im Oktober mehr als 37.600 Menschen arbeitslos.
  • Quote sinkt um 0,2 Prozentpunkte auf 10,3 Prozent.

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist weiter gesunken. Laut Bundesagentur für Arbeit hatten im Oktober 2.442.000 Menschen keinen Job – das sind 43.000 weniger als noch im September. Die Arbeitslosen-Quote liegt jetzt bei 5,3 Prozent.

Auch in Bremen und Niedersachsen ist die Zahl der Arbeitslosen weiter gesunken. In Bremen waren im Oktober etwas mehr als 37.600 Menschen arbeitslos gemeldet, das sind 1,6 Prozent weniger als noch im September. Die Quote sank um 0,2 Prozentpunkte auf 10,3 Prozent. Besonders die Langzeitarbeitslosen haben von der Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt profitiert: Im Vergleich zum Vorjahr ist ihre Zahl um 13 Prozent gesunken.

Zahl der gemeldeten Stellen ist weiter hoch

Ähnlich auch die Entwicklung in Niedersachsen. Insgesamt waren hier im Oktober etwa 234.500 Menschen ohne Job, das sind 1,5 Prozent weniger als im September. Die Quote liegt bei 5,4 Prozent. Und nach Angaben von Johannes Pfeiffer, dem Chef der Regionaldirektion Niedersachsen/Bremen der Bundesagentur für Arbeit ist die Zahl der gemeldeten Stellen weiter hoch. Allerdings gebe es im Gegensatz zu Bremen in Niedersachsen erste Hinweise, dass die Betriebe vorsichtiger werden.

Personalmangel in Bremen: Wo sind die Mitarbeitenden geblieben?

Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema "Arbeitslosigkeit in Bremen":

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 2. November 2022, 11 Uhr