Mehr Polizeipräsenz in Bremerhaven nach Angriff in Gymnasium

Polizisten vor Schule

Nach Angriff in Gymnasium: Polizei verstärkt Präsenz in Bremerhaven

Bild: DPA | Sina Schuldt
  • Sicherheitsempfinden der Menschen in Bremerhaven soll gestärkt werden
  • Kein Unterricht heute am Lloyd-Gymnasium
  • Schule macht Gesprächsangebote für Schüler, Eltern und Lehrkräfte

Nach dem Angriff auf eine Mitarbeiterin des Bremerhavener Lloyd-Gymnasiums am Donnerstag hat die Polizei für die nächsten Tage eine erhöhte Präsenz in der Stadt angekündigt. Zusätzliche Einsatzkräfte sollen in der Stadt unterwegs sein und so für ein erhöhtes Sicherheitsempfinden der Menschen sorgen.

Ein 21-jähriger Mann hatte am Donnerstagmorgen im Lloyd-Gymnasium mit einer Armbrust auf eine Schulbeschäftigte geschossen und sie lebensgefährlich verletzt. An der Schule war daraufhin Amok-Alarm ausgelöst worden.

Laut Schülerin sprach ein Lehrer zunächst von Übung

Die rund 200 Schülerinnen und Schüler hatten sich mit ihren Lehrkräften in Klassenräumen und Toiletten verbarrikadiert und stundenlang ausgeharrt. Eine Schülerin berichtete, ihr Lehrer habe mit dem Codewort für einen Amokfall zunächst nichts anfangen können und außerdem von einer Übung gesprochen. Bremerhavens Schulstadtrat Michael Frost sagte hingegen, das Verfahren mit einem Codewort habe sich bewährt und einwandfrei funktioniert.

Amtsgericht erlässt Haftbefehl gegen Festgenommenen

Der mutmaßliche Täter konnte in der Nähe der Schule festgenommen werden. Bei ihm wurden weitere Waffen gefunden, zwei Messer und eine Schreckschusspistole. Die Ermittler gehen von einem Einzeltäter aus. Die Staatsanwaltschaft spricht von psychischen Auffälligkeiten bei dem 21-Jährigen. Am Abend erließ das Amtsgericht Bremerhaven Haftbefehl gegen den Mann. Er wurde in ein Gefängnis gebracht.

An den meisten Schulen in Bremerhaven heute Unterricht

Am Lloyd-Gymnasium fällt heute der Unterricht aus. Schule und Stadt haben aber alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte eingeladen, zur Schule zu kommen und dort über das Erlebte zu sprechen und den Vorfall so besser verarbeiten zu können. Für eine psychologische Betreuung ist gesorgt. An allen anderen Schulen in Bremerhaven findet der Unterricht regulär statt.

Rückblick: Gewaltsamer Angriff an Lloyd-Gymnasium in Bremerhaven

Bild: Radio Bremen

Mehr zur Gewalttat in Bremerhaven:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 20. Mai 2022, 19:30 Uhr