Frisch vom Hof: Gulasch vom Galloway-Rind

Frisch vom Hof: Gulasch vom Galloway-Rind

Bild: Radio Bremen

Informationen zum Video

Barbara Stadler kocht auf dem Bauernhof Hillmann im niedersächsischen Dorf Warpe. René Hillmann hält Galloway-Rinder – da bietet sich ein schönes Gulasch an.

Wiener Gulasch vom Galloway-Rind

Zutaten:

2 kg Gulasch vom Galloway Rind
1,5kg Zwiebeln 2 El Rapsöl
2 Knoblauchzehen
2 El Paprikapulver edelsüß
1 Tl Fenchel
1 Tl Anis
1 El Paprikapulver geräuchert
4 El Tomatenmark
3 El Mehl
1/2l oder mehr Rinderkraftbouillon
1 Lorbeerblatt
Salz
Pfeffer
2 Tl Majoran

Zubereitung:

Das Gulasch 2 Stunden vorher aus dem Kühlschrank nehmen. Zwiebeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Rindfleisch in einem Bräter in wenig Öl scharf anbraten, bis es langsam braun wird. Nicht zu viel rühren, sondern das Fleisch ruhig erst einmal Farbe nehmen lassen. Der Topf oder Bräter sollte auch nicht zu klein sein. Fleischstücke, die übereinander liegen, können nicht braun werden. Tomatenmark hinzufügen und kurz mitrösten. Wenn alles schön Farbe hat, mit Fleischbrühe ablöschen. Salzen, pfeffern, den Fenchel, den Anis sowie beide Paprikapulver hinzufügen.
Den Bräter für 2 Stunden auf die mittlere Schiene in den Ofen stellen. Man kann später auch die Oberhitze anmachen, um so auf dem Fleisch ein schönes Röstaroma zu erzeugen.
Zwiebeln in einer Pfanne mit ein wenig Öl braten, sodass sie Farbe nehmen - zum Gulasch hinzufügen und unterrühren. Evtl. mehr Brühe aufgießen. Die Soße lebt davon schöne Röstaromen zu haben. Majoran und evtl. etwas mehr Salz und Pfeffer hinzufügen und nochmals abschmecken.
Einen großen Topf mit Salzwasser aufsetzen und die Nudeln (pro Person 100 g) al dente kochen.
Danach die Nudeln zusammen mit dem Gulasch vom Galloway-Rind servieren.

Autorin

  • Anke Kültür