Njinmah rettet starken Bremern beim 1:1 einen Punkt gegen RB Leipzig

Njinmah bejubelt sein Tor.

Njinmah rettet starken Bremern beim 1:1 einen Punkt gegen RB Leipzig

Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Werder hat zum Ende des Jahres mit dem Unentschieden gegen die Leipziger noch einmal überrascht. Sogar ein Sieg der Bremer war im Weser-Stadion möglich.

Werder hat in der letzten Partie des Jahres 2023 einen Punkt gegen RB Leipzig geholt. Schon in der ersten Minute des Spiels kamen die Leipziger zu einer guten Möglichkeit. Nach einem Freistoß von David Raum schoss Castello Lukeba an den Pfosten.

Die Bremer mussten in der Defensive improvisieren, da in der Abwehr nicht nur der langzeitverletzte Amos Pieper (Knöchelbruch), sondern auch die angeschlagenen Niklas Stark und Milos Veljkovic fehlten. Coach Ole Werner ließ daher Christian Groß, Marco Friedl und Anthony Jung in der Dreier-Abwehrkette auflaufen. Zudem setzte er dieses Mal auf eine 3-4-3-Formation und nicht auf das gewohnte 3-5-2. Neben Marvin Ducksch stürmten Rafael Borré und Justin Njinmah. Romano Schmid blieb dafür zunächst auf der Bank.

Offensiv gelang Werder zunächst aber nicht allzu viel. Ebenso kam von den Leipzigern wenig. In der 20. Minute leistete sich Anthony Jung einen Fauxpas, sodass Xavi Simons vor Keeper Michael Zetterer zum Abschluss kam. Im letzten Moment konnte Jung den Schuss des Niederländers aber noch blocken. Ab der 30. Minute hätte Werder dann zwingend das 1:0 erzielen müssen, denn Chancen gab es zeitweise fast im Sekundentakt.

Agu und Stage verpassen das 1:0 für Werder

Nach einer Flanke von Borré brachte Njinmah den Ball per Kopf nicht aufs Leipziger Tor. Dies gelang wiederum unmittelbar danach Felix Agu nach einer Flanke von Mitchell Weiser. Lukeba konnte in höchster Not aber noch für die Sachsen klären (31.). Eine Minute später leistete sich Lukeba wiederum einen bösen Fehlpass. Ducksch legte den Ball für Borré auf, der zentral vor dem Strafraum abzog, aber neben das Tor zielte (32.).

Jens Stage im Dribbling gegen Leipzigs Xavi Simons.
Jens Stage vergab in der 35. Minute die große Chance auf das 1:0 für Werder. Bild: Imago | Rhr-Foto

Die beste Bremer Chance besaß jedoch Jens Stage, der nach einer Flanke wenige Meter vor dem Tor frezum Abschluss kam, aber kläglich drüber zielte (35.). Um 19:10 Uhr schüttelte Werner im Weser-Stadion dann den Kopf, denn bei einem Angriff der Leipziger schoss Amadou Haidara an den Pfosten. Der Ball gelangte danach jedoch zu Youssef Poulsen, der per Kopf problemlos ins Tor traf (41.). Zwei Minuten später jubelte jedoch das Weser-Stadion, da nach einem Eingriff des Video-Schiedsrichters eine Abseitsstellung von Poulsen erkannt wurde. Mit 0:0 ging es daher in die Halbzeit.

Openda bringt Leipzig direkt nach Wiederanpfiff in Führung

Der zweite Durchgang begann dann aber bitter für Werder. Bei einem Angriff der Leipziger scheiterte Lois Apenda zunächst zweimal an Zetterer, ehe er mit dem dritten Versuch das 1:0 erzielte (47.). Werder schnupperte im Anschluss am Ausgleich, nutzte erneut aber die Chancen nicht. Eine gefährliche Hereingabe von Borré konnte Keeper Janis Blaswich entschärfen (55.). Nach einem Pass von Agu traf Ducksch wiederum bei einem starken Abschluss nur die Latte (56.).

Zetterer wiederum hielt die Bremer in der 67. Minute im Spiel. Nach einem Pass von Xavi tauchte Openda frei vor ihm auf, doch Werders Keeper entschied das Duell für sich. Ducksch sorgte wiederum in der 72. für Gefahr. Sein Freistoß aus zentraler Position landete jedoch nur auf dem Tornetz. Besser lief es dann für Njinmah, der mit einem Schuss aus 20 Metern zum verdienten Ausgleich traf (75.). Beide Teams spielten auch danach noch auf Sieg, doch ein weiteres Tor gelang keinem.

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
01.03.2024 20:30 Uhr
SC Freiburg Freiburg
Bayern München Bayern
Ergebnis: 2 zu 2
02.03.2024 15:30 Uhr
1. FC Union Berlin Union Berlin
Borussia Dortmund Dortmund
Ergebnis: 0 zu 2
02.03.2024 15:30 Uhr
VfL Bochum Bochum
RB Leipzig Leipzig
Ergebnis: 1 zu 4
02.03.2024 15:30 Uhr
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
Ergebnis: 1 zu 2
02.03.2024 15:30 Uhr
1. FSV Mainz 05 Mainz
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
Ergebnis: 1 zu 1
02.03.2024 15:30 Uhr
SV Darmstadt 98 Darmstadt
FC Augsburg Augsburg
Ergebnis: 0 zu 6
02.03.2024 18:30 Uhr
VfL Wolfsburg Wolfsburg
VfB Stuttgart Stuttgart
Ergebnis: 2 zu 3
03.03.2024 15:30 Uhr
1. FC Köln Köln
Bayer Leverkusen Leverkusen
Ergebnis: 0 zu 2
03.03.2024 17:30 Uhr
1899 Hoffenheim Hoffenheim
Werder Bremen Werder
Ergebnis: 2 zu 1

Tabelle

# Mannschaft Spiele Siege U Niederlagen Tore Differenz Punkte
1
Bayer Leverkusen Leverkusen
24 20 4 0 61:16 45 64
2
Bayern München Bayern
24 17 3 4 65:28 37 54
3
VfB Stuttgart Stuttgart
24 16 2 6 55:31 24 50
4
Borussia Dortmund Dortmund
24 12 8 4 48:30 18 44
5
RB Leipzig Leipzig
24 13 4 7 53:31 22 43
6
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
24 9 10 5 38:31 7 37
7
1899 Hoffenheim Hoffenheim
24 9 6 9 43:44 -1 33
8
Werder Bremen Werder
24 8 6 10 33:37 -4 30
9
SC Freiburg Freiburg
24 8 6 10 32:44 -12 30
10
FC Augsburg Augsburg
24 7 8 9 39:41 -2 29
11
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
24 7 7 10 34:42 -8 28
12
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
24 6 8 10 42:46 -4 26
13
VfL Wolfsburg Wolfsburg
24 6 7 11 30:39 -9 25
14
1. FC Union Berlin Union Berlin
24 7 4 13 23:39 -16 25
15
VfL Bochum Bochum
24 5 10 9 29:50 -21 25
16
1. FC Köln Köln
24 3 8 13 16:39 -23 17
17
1. FSV Mainz 05 Mainz
24 2 10 12 19:38 -19 16
18
SV Darmstadt 98 Darmstadt
24 2 7 15 24:58 -34 13

Legende:

  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Mehr zum Thema:

Quelle: buten un binnen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 19. Dezember 2023, 21 Uhr