Rassistische Beleidigungen gegen Naby Keita nach Werder-Suspendierung

Werders Spieler Naby Keita muss mit Konsequenzen nach Verweigerung leben

Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Die Bremer hatten den 29-Jährigen nach dem Leverkusen-Eklat bis zum Saisonende suspendiert. In den Sozialen Medien wurde Keita daraufhin massiv beschimpft.

"Wir verurteilen die rassistischen Kommentare in den sozialen Medien gegen Naby Keita aufs Schärfste", teilten die Bremer beim Kurznachrichtendienst X mit. Menschenverachtende Äußerungen seien "nicht mit den Werten des SV Werder vereinbar", so der Klub weiter: "Wer solche Kommentare schreibt, kann kein Fan unseres Vereins sein. Klare Kante gegen Rassismus!"

Der Mittelfeldspieler hatte sich am Sonntag geweigert, beim Auswärtsspiel in Leverkusen zum Kader zu gehören. Zuvor hatte Keita erfahren, dass er trotz zahlreicher Ausfälle nicht in der Startelf stehen werde. Der 29-Jährige war daraufhin nicht mit nach Leverkusen gereist, sondern nach Hause gefahren. "Mit dieser Aktion hat er sein Team in einer sportlich und personell angespannten Situation im Stich gelassen und sich über die Mannschaft gestellt. Das können wir nicht zulassen", sagte Werders Sportlicher Leiter Clemens Fritz.

Werder schmeißt Keita bis Saisonende aus der Mannschaft

Wie die Bremer zuvor bekanntgegeben hatten, wird Keita vorerst nicht mehr mit der Mannschaft trainieren und sich auch nicht in der Kabine aufhalten. Zudem muss Keita eine laut Werder "erhebliche Geldstrafe" bezahlen. "Wir benötigen in dieser Phase der Saison den vollen Fokus auf die ausstehenden Spiele und ein Team, das ganz eng zusammensteht", sagte Fritz.

Daher waren unsere Maßnahmen alternativlos.

Werders Sportlicher Leiter Clemens Fritz

Für Keita ist seine Zeit bei Werder somit um ein weiteres ruhmloses Kapitel reicher. Der Ex-Liverpooler war im vergangenen Sommer als Königstransfer nach Bremen gewechselt und hatte an der Weser eine große Euphorie entfacht. Auch wegen zahlreicher Verletzungen konnte der Nationalspieler von Guinea die Erwartungen aber nicht erfüllen. Der Champions-League-Sieger von 2019 kam bislang nur zu fünf Einsätzen bei Werder. Ob weitere grün-weiße Spielminuten in der kommenden Saison hinzukommen, darf zumindest bezweifelt werden.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von X anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
18.05.2024 15:30 Uhr
1899 Hoffenheim Hoffenheim
Bayern München Bayern
Ergebnis: 4 zu 2
18.05.2024 15:30 Uhr
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
RB Leipzig Leipzig
Ergebnis: 2 zu 2
18.05.2024 15:30 Uhr
1. FC Union Berlin Union Berlin
SC Freiburg Freiburg
Ergebnis: 2 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
VfL Wolfsburg Wolfsburg
1. FSV Mainz 05 Mainz
Ergebnis: 1 zu 3
18.05.2024 15:30 Uhr
VfB Stuttgart Stuttgart
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
Ergebnis: 4 zu 0
18.05.2024 15:30 Uhr
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
1. FC Köln Köln
Ergebnis: 4 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
Werder Bremen Werder
VfL Bochum Bochum
Ergebnis: 4 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
Bayer Leverkusen Leverkusen
FC Augsburg Augsburg
Ergebnis: 2 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
Borussia Dortmund Dortmund
SV Darmstadt 98 Darmstadt
Ergebnis: 4 zu 0

Tabelle

# Mannschaft Spiele Siege U Niederlagen Tore Differenz Punkte
1
Bayer Leverkusen Leverkusen
34 28 6 0 89:24 65 90
2
VfB Stuttgart Stuttgart
34 23 4 7 78:39 39 73
3
Bayern München Bayern
34 23 3 8 94:45 49 72
4
RB Leipzig Leipzig
34 19 8 7 77:39 38 65
5
Borussia Dortmund Dortmund
34 18 9 7 68:43 25 63
6
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
34 11 14 9 51:50 1 47
7
1899 Hoffenheim Hoffenheim
34 13 7 14 66:66 0 46
8
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
34 10 12 12 50:55 -5 42
9
Werder Bremen Werder
34 11 9 14 48:54 -6 42
10
SC Freiburg Freiburg
34 11 9 14 45:58 -13 42
11
FC Augsburg Augsburg
34 10 9 15 50:60 -10 39
12
VfL Wolfsburg Wolfsburg
34 10 7 17 41:56 -15 37
13
1. FSV Mainz 05 Mainz
34 7 14 13 39:51 -12 35
14
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
34 7 13 14 56:67 -11 34
15
1. FC Union Berlin Union Berlin
34 9 6 19 33:58 -25 33
16
VfL Bochum Bochum
34 7 12 15 42:74 -32 33
17
1. FC Köln Köln
34 5 12 17 28:60 -32 27
18
SV Darmstadt 98 Darmstadt
34 3 8 23 30:86 -56 17

Legende:

  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Eklat um Naby Keita: Neuzugang wird kurzzeitig freigestellt

Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Mehr zu Werder und Keita:

Quelle: buten un binnen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Nachmittag, 16. April 2024, 16 Uhr