Werder-Flaute in der Fremde und 4 weitere Fakten zum Darmstadt-Spiel

Werder-Stürmer Justin Njinmah und Mitchell Weiser kämpfen im Training um den Ball.
Wirbelt Werder-Youngster Justin Njinmah (vorne) auch im Auswärtsspiel gegen Darmstadt 98? Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Legen die Bremer nach dem Heimerfolg gegen Köln ausgerechnet am "Böllenfalltor" nach (15:30 Uhr)? Die Heimstätte der Darmstädter war bislang kein gutes Pflaster für Werder.

1 Darmstadt wartet noch auf den ersten Dreier

Darmstadt-Trainer Torsten Lieberknecht und seine Spieler verlassen nach der 1:3-Niederlage gegen Stuttgart niedergeschlagen den Platz.
Darmstadt-Trainer Torsten Lieberknecht (vorne) und sein Team holten aus den ersten fünf Spielen nur einen Zähler. Bild: Imago | Sportrudel

Der Aufsteiger ist vor dem Duell mit Werder noch ohne Saisonsieg. In den bisherigen fünf Spielen fuhren die Darmstädter nur einen Punkt ein und liegen auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Nah dran am ersten Dreier war das Team von Torsten Lieberknecht beim 3:3 im vergangenen Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach. Trotz 3:0-Pausenführung brachen die Hessen aber in Unterzahl ein und mussten sich letztendlich mit einem Zähler begnügen. Auch am vergangenen Spieltag gingen die "Lilien" gegen den VfB Stuttgart in Front, unterlagen aber am Ende mit 1:3.

2 Werder seit fast einem halben Jahr ohne Auswärtspunkt

Auswärts ist bei Werder aktuell der Wurm drin. Saisonübergreifend haben die Bremer ihre letzten sechs Pflichtspiele in der Fremde allesamt verloren. Der letzte grün-weiße Auswärtserfolg liegt schon mehr als fünf Monate zurück: Im April gelang dem Team von Trainer Ole Werner ein 4:2-Sieg beim heutigen Zweitligisten Hertha BSC Berlin.

3 Noch kein Werder-Sieg am "Böllenfalltor"

Die bisherigen Werder-Reisen ans "Böllenfalltor" stehen unter keinem guten Stern. Bei allen vier Gastspielen in der Heimstätte der Darmstädter blieben die Bremer ohne Sieg – zwei Unentschieden stehen zwei Niederlagen gegenüber. Besonders bitter geriet der letzte grün-weiße Auftritt im hessischen Süden: In Werders Zweitliga-Jahr verloren die Bremer unter ihrem damaligen Trainer Markus Anfang mit 0:3 bei Darmstadt.

4 Drei Spieler treffen auf ihre Ex-Klubs

Der damalige Werder-Spieler Tobias Kempe liefert sich im Spiel der Werder-Reserve gegen Jena einen Zweikampf.
Für Werder kam Darmstadt-Oldie Tobias Kempe (rechts) nur in der zweiten Mannschaft zum Einsatz. Bild: Imago | Ulmer

Gleich drei Spieler aus den Kadern der beiden Teams trugen bereits das Trikot des Gegners. Aufseiten der Darmstädter liefen sowohl Routinier Tobias Kempe als auch Ersatz-Rechtsverteidiger Frank Ronstadt für die Werder-Reserve auf. Während es Kempe von 2008 bis 2010 auf 48 Drittliga-Einsätze für Werder brachte, stand Ronstadt in der Saison 2018/19 in 30 Regionalliga-Partien für die Bremer auf dem Rasen.

Auf der Gegenseite trifft Werder-Reservist Nicolai Rapp auf seinen Ex-Klub. Der Defensiv-Allrounder kam zwischen 2019 und 2020 auf 48 Pflichtspieleinsätze für die "Lilien".

5 Werners Joker stechen

Werder-Trainer Werner beweist mit seinen Wechseln momentan ein goldenes Händchen. Nach fünf Spielen hat Werder bereits vier Jokertore erzielt – eine Ausbeute, die kein anderer Bundesligist aufweist.

Während Youngster Justin Njinmah bereits zwei Treffer erzielte, waren Marvin Ducksch und Leonardo Bittencourt nach Einwechslungen jeweils einmal erfolgreich. Für seine beiden Tore benötigte Njinmah übrigens nur drei Kurzeinsätze. Insgesamt stand der 22-Jährige nicht einmal eine Halbzeit lang auf dem Rasen. Im Schnitt trifft der Werder-Newcomer somit alle 22 Minuten. Eine Quote, um die den Edeljoker so mancher Torjäger beneiden dürfte.

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
18.05.2024 15:30 Uhr
1899 Hoffenheim Hoffenheim
Bayern München Bayern
Ergebnis: 4 zu 2
18.05.2024 15:30 Uhr
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
RB Leipzig Leipzig
Ergebnis: 2 zu 2
18.05.2024 15:30 Uhr
1. FC Union Berlin Union Berlin
SC Freiburg Freiburg
Ergebnis: 2 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
VfL Wolfsburg Wolfsburg
1. FSV Mainz 05 Mainz
Ergebnis: 1 zu 3
18.05.2024 15:30 Uhr
VfB Stuttgart Stuttgart
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
Ergebnis: 4 zu 0
18.05.2024 15:30 Uhr
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
1. FC Köln Köln
Ergebnis: 4 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
Werder Bremen Werder
VfL Bochum Bochum
Ergebnis: 4 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
Bayer Leverkusen Leverkusen
FC Augsburg Augsburg
Ergebnis: 2 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
Borussia Dortmund Dortmund
SV Darmstadt 98 Darmstadt
Ergebnis: 4 zu 0

Tabelle

# Mannschaft Spiele Siege U Niederlagen Tore Differenz Punkte
1
Bayer Leverkusen Leverkusen
34 28 6 0 89:24 65 90
2
VfB Stuttgart Stuttgart
34 23 4 7 78:39 39 73
3
Bayern München Bayern
34 23 3 8 94:45 49 72
4
RB Leipzig Leipzig
34 19 8 7 77:39 38 65
5
Borussia Dortmund Dortmund
34 18 9 7 68:43 25 63
6
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
34 11 14 9 51:50 1 47
7
1899 Hoffenheim Hoffenheim
34 13 7 14 66:66 0 46
8
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
34 10 12 12 50:55 -5 42
9
Werder Bremen Werder
34 11 9 14 48:54 -6 42
10
SC Freiburg Freiburg
34 11 9 14 45:58 -13 42
11
FC Augsburg Augsburg
34 10 9 15 50:60 -10 39
12
VfL Wolfsburg Wolfsburg
34 10 7 17 41:56 -15 37
13
1. FSV Mainz 05 Mainz
34 7 14 13 39:51 -12 35
14
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
34 7 13 14 56:67 -11 34
15
1. FC Union Berlin Union Berlin
34 9 6 19 33:58 -25 33
16
VfL Bochum Bochum
34 7 12 15 42:74 -32 33
17
1. FC Köln Köln
34 5 12 17 28:60 -32 27
18
SV Darmstadt 98 Darmstadt
34 3 8 23 30:86 -56 17

Legende:

  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Werder reist mit Personalsorgen nach Darmstadt

Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 29. September 2023, 18:06 Uhr