Kommentar

Werder braucht sich über Rang 9 nicht zu beschweren

Saison-Bilanz unseres Werder-Experten: "Da wäre mehr drin gewesen"

Bild: Imago | Sven Simon

Die Bremer sind knapp an Europa vorbeigeschrammt und trauern der verpassten Chance hinterher. Doch Werder ist mit dem Ergebnis sehr gut bedient, findet unsere Autorin.

Am Ende fühlten sich die Bremer, als wäre ihnen der Bus vor der Nase weggefahren. Nur zwei magere Tore fehlten Werder für das Ticket nach Europa. Nicht Punkte, nein, Tore. Aber im Fußball hat man es ja mit platten Weisheiten und da ist knapp daneben eben auch vorbei.

Nun steht Heidenheim also auf Rang acht und nicht Werder. Und Heidenheim ist das richtige Stichwort: Denn die Mannschaft von Ole Werner hat nicht erst im Saisonfinale gegen Bochum das Kräftemessen um Europa verloren. Sondern zum Beispiel in den Duellen mit den beiden Aufsteigern. Gegen Darmstadt holte Werder nur einen einzigen Punkt, gegen Heidenheim gar keinen.

War Werder wirklich ein Kandidat für Europa?

Auch die Durststrecke von sieben Spielen in Serie ohne Sieg im Frühjahr war nicht hilfreich. So wie der Formknick von Stürmer Marvin Ducksch. Und obwohl es gefühlt schon lange nicht mehr so einfach schien, sich für den europäischen Wettbewerb zu qualifizieren, bleibt die Frage: War Werder wirklich ein Kandidat für Europa?

Dass nun Mannschaften wie Eintracht Frankfurt, die TSG Hoffenheim und Heidenheim das Rennen gemacht haben, hinterlässt bei den Bremern das schale Gefühl, dass etwas mehr drin gewesen wäre. Doch Werder ist mit Rang neun sehr gut bedient. Sogar besser, als man es erwarten konnte. Die Saison war nicht stabil, die Personaldecke dabei so sehr auf Kante genäht, dass schon vier, fünf Ausfälle gleichzeitig nicht mehr adäquat kompensiert werden konnten.

Europa-Aus kann zum Vorteil werden

Hinzu kamen die Dauerprobleme mit Naby Keita, die für viel Unruhe sorgten. Dass Werder nicht in den direkten Abstiegskampf rutschte, lag zum Glück für die Bremer auch an schwächerer Konkurrenz und einem guten Endspurt.

Doch angesichts der Aufs und Abs der vergangenen Monate ist es für Werder sicher kein Nachteil, mit einer gut strukturierten Vorbereitung und gezielten Verstärkungen in die neue Saison zu gehen und es erneut zu versuchen. Anstatt sich ab Sommer durch eine mühsame Qualifikation für die wenig lukrative und oft unattraktive Conference League zu quälen und Probleme in der Bundesliga zu riskieren, wie es Union Berlin zuletzt passiert ist. Auf den zweiten Blick wird sich bei Werder sicherlich niemand über diesen neunten Platz beschweren.

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
18.05.2024 15:30 Uhr
1899 Hoffenheim Hoffenheim
Bayern München Bayern
Ergebnis: 4 zu 2
18.05.2024 15:30 Uhr
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
RB Leipzig Leipzig
Ergebnis: 2 zu 2
18.05.2024 15:30 Uhr
1. FC Union Berlin Union Berlin
SC Freiburg Freiburg
Ergebnis: 2 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
VfL Wolfsburg Wolfsburg
1. FSV Mainz 05 Mainz
Ergebnis: 1 zu 3
18.05.2024 15:30 Uhr
VfB Stuttgart Stuttgart
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
Ergebnis: 4 zu 0
18.05.2024 15:30 Uhr
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
1. FC Köln Köln
Ergebnis: 4 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
Werder Bremen Werder
VfL Bochum Bochum
Ergebnis: 4 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
Bayer Leverkusen Leverkusen
FC Augsburg Augsburg
Ergebnis: 2 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
Borussia Dortmund Dortmund
SV Darmstadt 98 Darmstadt
Ergebnis: 4 zu 0

Tabelle

# Mannschaft Spiele Siege U Niederlagen Tore Differenz Punkte
1
Bayer Leverkusen Leverkusen
34 28 6 0 89:24 65 90
2
VfB Stuttgart Stuttgart
34 23 4 7 78:39 39 73
3
Bayern München Bayern
34 23 3 8 94:45 49 72
4
RB Leipzig Leipzig
34 19 8 7 77:39 38 65
5
Borussia Dortmund Dortmund
34 18 9 7 68:43 25 63
6
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
34 11 14 9 51:50 1 47
7
1899 Hoffenheim Hoffenheim
34 13 7 14 66:66 0 46
8
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
34 10 12 12 50:55 -5 42
9
Werder Bremen Werder
34 11 9 14 48:54 -6 42
10
SC Freiburg Freiburg
34 11 9 14 45:58 -13 42
11
FC Augsburg Augsburg
34 10 9 15 50:60 -10 39
12
VfL Wolfsburg Wolfsburg
34 10 7 17 41:56 -15 37
13
1. FSV Mainz 05 Mainz
34 7 14 13 39:51 -12 35
14
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
34 7 13 14 56:67 -11 34
15
1. FC Union Berlin Union Berlin
34 9 6 19 33:58 -25 33
16
VfL Bochum Bochum
34 7 12 15 42:74 -32 33
17
1. FC Köln Köln
34 5 12 17 28:60 -32 27
18
SV Darmstadt 98 Darmstadt
34 3 8 23 30:86 -56 17

Legende:

  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Mehr zu Werder Bremen:

  • Werder-Trainer: "Sehr stolz darauf, was die Spieler geleistet haben"

    Die Bremer beenden die Saison auf Rang neun. Und obwohl Europa am Ende knapp verpasst wurde, ist Ole Werner sehr zufrieden mit der Entwicklung seiner Mannschaft.

Autorin

Quelle: buten un binnen.

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 18. Mai 2024, 19:30 Uhr