Trotz 4:1 gegen Bochum: Werder verpasst letzte Chance auf Europa

Werder-Trainer: "Sehr stolz darauf, was die Spieler geleistet haben"

Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Am Ende entscheidet die Tordifferenz: Weil Heidenheim hoch gegen Köln gewinnt, schrammt Werder knapp an Platz acht vorbei. Trotzdem endet die Saison versöhnlich.

Werder hat trotz eines begeisternden 4:1 (1:0)-Siegs gegen den VfL Bochum den Sprung nach Europa verpasst. Da zeitgleich zum letzten Bremer Bundesliga-Heimspiel der Saison auch Heidenheim 4:1 gegen Köln gewann, reichte der Bremer Sieg am Ende nur zu Platz neun. Für eine letzte Chance auf die Qualifikation zur Europa Conference League hätte Werder Platz acht erreichen müssen.

Am Ende fehlten dafür zwei Tore. Bremens Trainer Ole Werner war dennoch stolz auf seine Mannschaft. "Werder Bremen hat die Saison auf Platz neun beendet. Das hätten uns vor der Saison nur wenige zugetraut", sagte er.

Double-Helden sehen starkes Werder-Team

Den Bremer Fans war trotzdem zum Feiern zumute. Bereits vor dem Anpfiff zogen Tausende durch die Bremer Innenstadt zum Weser-Stadion, auch um an den Double-Sieg vor 20 Jahren zu erinnern. Ein Großteil des damaligen Meisterteams war gegen Bochum zu Gast im Stadion – und sah eine starke Partie der aktuellen Bremer Mannschaft.

In den ersten Minuten hatten die Hausherren gegen bissige Bochumer noch Probleme. Auch die erste Chance gehörte den Gästen. Doch Keven Schlotterbecks Schuss aus kurzer Distanz konnte Michael Zetterer ohne Schwierigkeiten halten (5. Minute). Im direkten Gegenzug prüfte Romano Schmidt Bochums Torhüter Manuel Riemann mit einem Schlenzer. Die anschließende Ecke sorgte dann für Chaos in der Bochumer Abwehr – und das nutzte Marco Friedl, der den Ball ins Netz hämmerte (6.).

Werders Marco Friedl schießt den Ball aufs Bochumer Tor
Marco Friedl nutzte die Unordnung in Bochums Abwehr. Bild: dpa | Carmen Jaspersen

Und Bremen blieb spielbestimmend. Erst verfehlte Schmid das Tor (13.), dann köpfte Mitchell Weiser aus aussichtsreicher Position über die Querlatte. Nach 26 Minuten blieb den Zuschauern im Weser-Stadion der Jubelschrei erneut im Hals stecken, als Marvin Ducksch frei vor dem Tor am herauslaufenden Riemann scheiterte. Wenig später verhinderte die Latte das 2:0 durch Schmid (33.). Auf der anderen Seite setzte Kevin Stöger einen Freistoß aus 17 Metern knapp über das Bremer Tor (44.).

  • Werder gewinnt 4:1 gegen Bochum – verpasst aber Europa

    Vor 42.100 Zuschauern im ausverkauften Weser-Stadion erzielten Marco Friedl (6. Minute), Anthony Jung (78.), Jens Stage (80.) und Romano Schmid (87.) die Treffer für die Bremer.

Ducksch scheitert, Jung trifft

Nach dem Wiederanpfiff machten die Bremer da weiter, wo sie vor der Pause aufgehört hatten. Erst scheiterte Ducksch erneut frei vor Riemann, dann parierte der Bochumer Schlussmann auch noch den Nachschuss von Leonardo Bittencourt (51.). Besser machte es Anthony Jung, der einen scharf getretenen Freistoß von Ducksch per Kopf zum 2:0 vollendete (78.). Nur zwei Minuten später erhöhte Jens Stage per Kopfball auf 3:0. In der 81. Minute traf der Däne noch einmal die Latte.

Den Bochumer Anschlusstreffer durch Christopher Antwi-Adjei (85.) beantwortete Schmid nach einer starken Einzelleistung mit dem 4:1 (88.). Bochum rutschte wegen der Niederlage auf den Relegationsrang.

Werder-Kapitän Marco Friedl: "Haben Europa nicht erst heute verloren"

Bild: Radio Bremen

Spielplan

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
18.05.2024 15:30 Uhr
1899 Hoffenheim Hoffenheim
Bayern München Bayern
Ergebnis: 4 zu 2
18.05.2024 15:30 Uhr
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
RB Leipzig Leipzig
Ergebnis: 2 zu 2
18.05.2024 15:30 Uhr
1. FC Union Berlin Union Berlin
SC Freiburg Freiburg
Ergebnis: 2 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
VfL Wolfsburg Wolfsburg
1. FSV Mainz 05 Mainz
Ergebnis: 1 zu 3
18.05.2024 15:30 Uhr
VfB Stuttgart Stuttgart
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
Ergebnis: 4 zu 0
18.05.2024 15:30 Uhr
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
1. FC Köln Köln
Ergebnis: 4 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
Werder Bremen Werder
VfL Bochum Bochum
Ergebnis: 4 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
Bayer Leverkusen Leverkusen
FC Augsburg Augsburg
Ergebnis: 2 zu 1
18.05.2024 15:30 Uhr
Borussia Dortmund Dortmund
SV Darmstadt 98 Darmstadt
Ergebnis: 4 zu 0

Tabelle

# Mannschaft Spiele Siege U Niederlagen Tore Differenz Punkte
1
Bayer Leverkusen Leverkusen
34 28 6 0 89:24 65 90
2
VfB Stuttgart Stuttgart
34 23 4 7 78:39 39 73
3
Bayern München Bayern
34 23 3 8 94:45 49 72
4
RB Leipzig Leipzig
34 19 8 7 77:39 38 65
5
Borussia Dortmund Dortmund
34 18 9 7 68:43 25 63
6
Eintracht Frankfurt E. Frankfurt
34 11 14 9 51:50 1 47
7
1899 Hoffenheim Hoffenheim
34 13 7 14 66:66 0 46
8
1. FC Heidenheim 1846 Heidenheim
34 10 12 12 50:55 -5 42
9
Werder Bremen Werder
34 11 9 14 48:54 -6 42
10
SC Freiburg Freiburg
34 11 9 14 45:58 -13 42
11
FC Augsburg Augsburg
34 10 9 15 50:60 -10 39
12
VfL Wolfsburg Wolfsburg
34 10 7 17 41:56 -15 37
13
1. FSV Mainz 05 Mainz
34 7 14 13 39:51 -12 35
14
Borussia Mönchengladbach M'gladbach
34 7 13 14 56:67 -11 34
15
1. FC Union Berlin Union Berlin
34 9 6 19 33:58 -25 33
16
VfL Bochum Bochum
34 7 12 15 42:74 -32 33
17
1. FC Köln Köln
34 5 12 17 28:60 -32 27
18
SV Darmstadt 98 Darmstadt
34 3 8 23 30:86 -56 17

Legende:

  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Mehr zu Werder Bremen:

Autor

Quelle: buten un binnen.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 18. Mai 2024, 18 Uhr